Samstag, 16. März 2013

Gusti-Leder ~ Edle Vintage Ledertaschen- Fortsetzung


Vor einigen Tagen konnte ich euch bereits meine neue Handtasche von Gusti-Leder vorstellen. Seitdem hatte ich Zeit und Gelegenheit meine neue Handtasche dem Alltagstest zu unterziehen. 






Was ich sehr mag ist das weiche Leder. Jedesmal wenn ich die Tasche anfasse ist es einfach nur ein angenehmes Gefühl. Diese kleine Tasche roch zu Beginn etwas nach Leder. Zum Glück auf eine angenehme und unaufdringliche Weise. Ich hatte schon Taschen die rochen sehr penetrant und sehr lange. Da half nur noch ein Auslüften über Tage auf dem Speicher.

Mimmie gefiel der Duft auch sehr gut. Sobald sie sah, dass ich die Tasche in die Hände nahm, kam sie an und umschmeichelte mich damit ich sie einsteigen liesse. Sie hat die Angewohnheit es sich in meinen Handtaschen bequem zu machen. Zum Glück ist es mir gelungen Mimmie mit dem Taschenanhänger aus Leder milde zu stimmen. Tatze drauf und die Welt war wieder in Ordnung. Nun ist sie mit Sicherheit einer der kleinsten Fans von Gusti Leder.

Hier das Beweisfoto:




Da ich Berufspendlerin bin habe ich selten Tage die unter 13 Stunden zu Ende sind. Mein Überlebensset muss also immer dabei sein. Am besten finde ich es als Frau natürlich, wenn ich auch noch obendrein für alle Eventualitäten gewappnet bin.

Da die „kleine niedliche“ Handtasche sehr kompakt wirkt, habe ich mir schon Gedanken dazu gemacht, was ich wohl weglassen müsste, wenn ich sie mit ins Büro nehmen möchte. Kurzerhand  habe ich alles wichtige, bzw. meiner Meinung nach wichtige, zusammen gesucht und in die Tasche gesteckt. Zu meiner großen Überraschung entpuppte sich die kleine Handtasche als riesiges Platzwunder.

Wer es nicht glaubt, kann sich gern die Fotos anschauen die ich beim 1. Testpacken gemacht habe.




Zum absoluten Muss gehört meine Riesengeldbörse. Darin trage ich meine ganze Existenz mit mir herum. Papiere fürs Auto, Ausweis, Krankenversicherungskarte, Geldkarte, .... Die Mehrheit meiner weiblichen Leser versteht mich da bestimmt vollkommen.
Taschentücher und ein wenig Kosmetika wie Parfum, Lidschatten und Lippenstift müssen auch dabei sein. Meine Visitenkarten benötige ich arbeitsbedingt, und ein Tic Tac darf auch nie fehlen. Mein Handy passte neben dem Kugelschreiber und den Notizbuch auch noch ins Täschchen. Für mich ist so alles dabei was ich brauche. Da ich seit wenigen Tagen meine Haare kurz trage, kann ich auf Bürste und weitere Haarutensilien verzichten.




Da ich nur eine weitere weibliche Mitarbeiterin (meine Cheffin) habe, habe ich die Gelegenheit genutzt und die neue Tasche gleich ausgiebig präsentiert. Ihr haben die Tasche und das Design auch sehr gut gefallen. Sie war mindestens so überrascht wie ich, was alles in die scheinbar kleine Tasche passte. Praktisch fand sie ebenso den Schultergurt. Und das Design mit den vielen tollen Erdtönen fand auch Anklang.

In meinem Freundeskreis sieht man mich vorwiegend mit großen Handtaschen. Ich habe mitunter den ein oder anderen überraschten Blick geerntet als ich mit der Tasche von Gusti Leder auftauchte. Zwar kann ich meine kleineren Einkäufe nicht mehr in der Tasche verstauen wie ich es vorher gewohnt war, aber dafür gibt es ja Tüten.

Da ich immer „tageslichttaugliche“ Kleidung , gern in gedeckten Farben trage ergänzt diese kleine Tasche eigentlich jedes meiner Outfits. Auch wenn es mal etwas farbenfroher zugeht, passt meine neue Tasche toll dazu. Mit der Zeit habe ich besonders den breiten Schultergurt schätzen gelernt. Dieser ist einfach praktisch und auch auf dem Stoff von dünnen Oberteilen bleibt die Tasche so schön bequem ohne unangenehm drücken oder scheuern zu können.

Wer von euch im Raum Rostock wohnt, oder da Urlaub macht hat die Möglichkeit sich im Fachgeschäft von Gusti Leder in Rostock auf Safari durch den Taschendschungel begeben zu können.



Wenn Ihr schon mal dort seit und ihr euch vielleicht schon länger auf der Suche nach eurer Traumtasche befindet, solltet Ihr wissen, dass es die Möglichkeit gibt euch eure ganz individuelle Tasche im Geschäft anfertigen zu lassen. Dabei müsst ihr zwar ein wenig Wartezeit einplanen, aber für ein handgefertigtes Unikat nach euren eigenen Herzenswünschen finde ich das vollkommen in Ordnung. Wem das zu langwierig ist, der kann sich vielleicht für eins der Unikate aus dem Onlineshop erwärmen.





Also ich geb meine „Gusti“ nicht mehr her. Ich bedanke mich ganz herzlich für die Möglichkeit diesen tollen Onlineshop und die super schöne Handtasche auf meinem Blog mit der Unterstützung von www.gusti-leder.de vorstellen zu dürfen.


Kommentare:

  1. leider ist meine tasche sehr schlecht verarbeitet :( das habe ich allerdings erst nach 1 woche tragen gesehen als sich die nähte anfingen aufzulösen und die nieten sind zudem so schlecht eingestanzt das ich vermute das auch andere dinge nicht mehr lange daran halten, aber dazu mehr in einem post. ich freu mich aber für dich, dass deine wahl besser war :)
    gglg

    AntwortenLöschen