Donnerstag, 10. Dezember 2015

Berliner Brandstifter Gin - Einfach der beste !


Bildquelle: www.berlinerbrandstifter.com

Kennt Ihr den Berliner Brandstifter schon? Keine Angst, es ist nichts gefährliches dabei. Nein, der Berliner Brandstifter ist ein ganz besonderer Gin, welchen ich Euch heute vorstellen möchte. Die Berliner Brandstifter haben sich zur Aufgabe gemacht, besonders edle Brände mit eigenständigem Berliner Charakter herzustellen. Hierbei wird das größte Hauptaugenmerk auf die gesamte Produktpalette gelegt. Dabei spielt der Basisalkohol eine große Rolle, denn das Weizendestillat wird 7fach gefiltert. Das wirkt sich positiv auf den Geschmack aus, denn dieser ist sehr mild und weich. Die Zutaten kommen direkt aus der Region und ganz speziell aus Berlin. Dort werden diese per Hand gepflückt. 

Jede einzelne Flasche wird in mühevoller Handarbeit abgefüllt und nummeriert. Auf dem Hof in Berlin Gatow werden die Botanicals angebaut und geerntet. Der  Jungbauer Heymann/Speisgut, stellt sein Ackerland zur Verfügung, welches nach strengen ökologischen Richtlinien bewirtschaftet wird. Weiterhin arbeitet man in der Vorproduktion mit Werkstätten für Behinderte in Berlin zusammen. Der Berliner Brandstifter Kornbrand wurde von der New York Times als Top 15 Produkt aus Europa ausgezeichnet.

Wer genau hinter dem Berliner Brandstifter steckt, das möchte ich Euch jetzt ganz genau erzählen. Vincent Honrodt ist ein gebürtiger Berliner, welcher bereits seit 2009 eine lange Familientradition fortführt, die Ihren Ursprung im 20. Jahrhundert hat. Schon sein Urgroßvater übte den Beruf des Direktors aus. Sein Urgroßvater brannte schon damals aus Getreide und Zuckerrüben edle und erlesene Brände. Heute brennen seine Meisterwerke mit den Berliner Brandstifter fort.

Heute möchte ich Euch ganz speziell den Berlin Dry Gin vorstellen:

Dieser Gin überzeugt durch seine gute Abstimmung der Botanicals. Hier findet man Nuancen von Holunderblüten, Malvenblüten, Waldmeister und frischer Gurke. An der einzigartigen Rezeptur hat man fast ein ganzes Jahr getüftelt. Ich finde, das hat sich absolut gelohnt. Denn das leichte, frische und fruchtige Geschmackserlebnis, macht alle Anstrengungen wieder wett. 

















Dieser Berliner Dry Gin hat einen Alkoholgehalt von stolzen 43,3% Vol. Das steht für Power, Kraft und Lebendigkeit. Durch die eingeschränkte Erntemenge sind die Flaschen auf 9.999 im Jahr limitiert. Durch die Abfüllung und Nummerierung per Hand, wird der Berliner Dry Gin zu einem einzigartigen Produkt. 

Auf der Webseite des Berliner Brandstifter, findet man viele unterschiedliche Trinkempfehlungen, die für jeden Geschmack das richtige bereit halten.

Ich habe mich für den BRANDSTIFTER G-TONIC entschieden:

4 cl Gin
16 cl Tonic Water
Stück Gurke 









Super lecker, erfrischend und einfach mal was anderes. Das müsst Ihr unbedingt einmal ausprobieren.

Wer wissen möchte, wo es die Spezialitäten des Berliner Brandstifter zu kaufen gibt, der kann unter diesen Link nachschauen.

Mein Fazit:

Ich durfte ja schon einige Gins testen, doch der Berliner Brandstifter Gin übertrifft im Geschmack einfach alle bisherigen. Besonders die Kombination mit Gurke ist einfach verdammt lecker.
 

Das Copyright des Logos und der Screenshots, liegt bei www.berlinerbrandstifter.com
Die Produkte wurden mir für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meinen Erfahrungen und meiner eigenen Meinung.

Kommentare:

  1. klingt interessant. Ich hätte auch die Kombi mit dem Tonic gewählt.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gin schmeckt ohne, als auch mit Gurke super lecker !
      Viele liebe Grüße
      Sandra

      Löschen