Montag, 5. Oktober 2015

PEMA Vollkornspezialitäten - Gesund, lecker und Innovativ

Bildquelle: www.pema.de

Deutschland ist in anderen Ländern bekannt für sein gutes Brot. Kein anderes Land, hat eine so große Auswahl und Vielfalt anzubieten. Auch ich liebe Brot über alles und ganz besonders wenn es noch frisch ist. Dabei lege ich mich auf keine bestimmte Sorte fest, sondern achte vielmehr auf die Zutaten und Inhaltsstoffe. Sehr oft wird der Verbraucher in Sachen Brot getäuscht und es werden unzählige von unerwünschten Zusatzstoffen beigemischt. Das möchte doch keiner oder ? Das Unternehmen PEMA, legt dabei sehr viel wert auf absolute Naturreinheit ihres Brotes und produziert ohne chemische Zusatzstoffe und Konservierungsmittel. 

PEMA ist ein Handwerksbetrieb, welcher von Adam Leupoldt im Jahr 1905 geründet wurde. Alles fing mit einer Konditorei und Lebküchnerei an. Seitdem gibt es den Leupoldt-Soßenkuchen. 1950 begann Heinrich und Alma Leupoldt mit dem Backen von Vollkornbrot und Pumpernickel. Weiter ging es dann 1952 mit dem ersten Weizenkeimbrot auf dem Markt. Nach der Weiterentwicklung der Produkte und Produktionsverfahren, stellte man auf Selbstvermahlung des Getreides um. So begannen die Qualitätskontrollen bereits beim Korn. Durch die Maschinenentwicklung, baute man das Unternehmen an der Grenze zur DDR und CSSR weiter aus.

Bis heute arbeiten über 150 Mitarbeiter im Unternehmen. Dabei wird eine Tagesleistung von 35-40 Tonnen unterschiedlicher Sorten Vollkornbrot erreicht. Das PEMA Sortiment wird in über 80 Länder weltweit geliefert und überzeugt auch dort auf ganzer Linie. Das Getreide für das Vollkornbrot von PEMA, stammt aus nächster Betriebsnähe. Das wichtigste dabei, ist das reine Quellwasser aus dem Fichtelgebirge und das hochmotivierte Team. Dies macht das Brot von PEMA so einzigartig und geschmackvoll.

Die Philosopie von PEMA lautet:

  • Das Ziel heißt einfach.
  • Der Umgang mit Rohstoffen ist achtsam.
  • Die Verarbeitung ist langsam.
  • PEMA legt Wert darauf, nachhaltig zu handeln und im gesamten Produktionsprozess keine Ressourcen zu verschwenden. PEMA lebt Tradition und liebt Innovation.

PEMA ist es wichtig, das die Produkte auch an Orte gelangen, die klimatisch schwierig sind. Dabei kommt es auf die richtige Verpackung drauf an. Und genau diese, zeichnet PEMA aus. Die PEMA-Verpackung ist ein garant für Frische und sie schützt das Aroma. Dabei beleiben alle wichtigen Nährstoffe optimal erhalten.

Auch Qualitätstechnisch. liegt PEMA ganz weit vorn. Dafür kommt eine ganz spezielle Art des Backens zur Anwendung. Dabei spielt der eigenkultivierte Natursauerteig eine große Rolle. Dieser hat die Eigenschaft, besonders lange frisch zu bleiben. Aber auch der Geschmack und die Bekömmlichkeit, zeichnen dieses Produkt aus. Das Brot wird ebenfalls bei niedrigen Temperaturen gebacken und ist dabei keinen Hitzesprüngen ausgesetzt. Es bleibt weich und ist im Gleichgewicht.

Auch die Qualitätssicherung wird im Unternehmen groß geschrieben. Alles wird streng dokumentiert und festgehalten. Umwelttechnisch steht das Unternehmen ganz weit vorn, da es einfach keine Umwege des Getreides gibt. Auch die Auslieferung ist bis auf´s kleinste durchdacht. Die Logistik hält die Wege kurz und den Kraftstoffverbrauch gering.

PEMA sagt NEIN zu:

  • niedriger Getreidequalität
  • zweifelhafter Herkunft von Zutaten
  • zu Verunreinigungen
  • Gentechnik
  • chemischen Zusätze
  • Backmittel
  • hohen Backtemperaturen
  • zu Konservierungsstoffen

Folgende Produkte bietet PEMA an:
  • PEMA PUR
  • PEMA PLUS
  • PEMA BENEFIT PLUS
  • PEMA GLUTENFREI
  • PEMA PRAKTISCH
  • PEMA KINDER

Für meinen Test, erhielt ich folgende Produkte:






PEMA Hafer Fitness Brot
 






Sehr leckernd schmackhaft. Das Brot zeichnet sich durch die Zutaten von Roggen, Hafer, Weizenkeime und Sonnenblumenkerne aus. Sehr locker, saftig und würzig. Tolle Farbe und Konsistenz.

Zutaten:
 

Getreideerzeugnisse 47% (Roggen-Vollkorn, frisch geschrotet 27%, teilweise als Natursauerteig, Hafer-Vollkorn, frisch geschrotet 20%), Wasser, Süßlupinenmehl, Weizenkeime 3%, Weizeneiweiß, Sonnenblumenkerne, Hefe, Salz.

Bio-Barbara-Rütting-Brot 








Dieses Brot war mein absolutes Lieblingsbrot. Sehr kräftig und würzig und mit tollen Aromen. Hier schmeckt man die Gewürze von Kümmel, Fenchel und Koriander. Besonders in der ayurvedischen Lehre, werden diese angewandt. Alle Zutaten sind aus ökologischem Anbau.

Zutaten:
 

Roggen*-Vollkorn, frisch geschrotet 50%, teilweise als Natursauerteig, Wasser, Gewürzmischung* 2% (Kümmel*, Fenchel*, Koriander*), Leinsamen*, Hefe*, Salz.
*aus anerkannt ökologischem Landbau, kontrolliert gemäß EU-ÖKO-Verordnung durch DE-ÖKO-001.

PEMA Roggen-Dunkel 





Ein aromatisches Schwarzbrot mit viel Roggen. Abgerundet wird es mit Zuckerrübensirup. Für mich sehr lecker und bekömmlich. 

Zutaten:
 

Roggen-Vollkorn, frisch geschrotet 53%, teilweise als Natursauerteig, Wasser, Zuckerrübensirup, Hefe, Salz, Roggenmalzextrakt.
 

PEMA Vollkorn-Sonne

 



Hier geht die Sonne im wahrsten Sinne des Wortes auf. Der nussige Geschmack, wird mit Sonnenblumenkerne höchster Qualität veredelt. Das volle Aroma komt hier perfekt zur Geltung.

Zutaten:
 

Roggen-Vollkorn, frisch geschrotet 51%, teilweise als Natursauerteig, Wasser, Sonnenblumenkerne 5%, Zuckerrübensirup, Salz, Hefe, Roggenmalzextrakt.

PEMA Leinsambrot: 



Hier vereinen sich Roggen-Vollkorn und Leinsamen zu einer optimalen Kombination. Voller kräftiger Geschmack, zeichnen dieses Brot aus.

Zutaten:
 

Roggen-Vollkorn, frisch geschrotet 48%, teilweise als Natursauerteig, Wasser, Leinsamen 5%, Salz, Hefe.

Fränkisch-Vollkorn

 



Eine besonders herzhafte Note und eine kernige Konsistenz, machen dieses Brot zu etwas ganz besonderen. Die Zuaten lesen sich wirklich sehr leicht: Roggen, Wasser, Salz und sonst nichts!

Zutaten:
 

Roggen-Vollkorn, frisch geschrotet 53%, teilweise als Natursauerteig, Wasser, Hefe, Salz.

2x 6 Sorten Brotbox / Vollkorn 








Hier hat man eine große Auswahl an verschiedenen Sorten. Sogar eine Sorte für Kinder ist hier enthalten. Diese Brotbox ist ideal für zwischendurch, als Snack oder zur Verkostung gedacht. 

Folgende Sorten sind enthalten:
  • Roggen-Vollkornbrot
  • Vollkorn-Sonne
  • Leinsamenbrot
  • Vollkorn-Plus
  • Hafer-Fitness-Brot
  • Vollkornbrot für Kinder

Vollreis-Brot / Brotbox glutenfrei
 









Reisbrot kannte ich bis zu diesem Test noch garnicht. Deshalb war meine Neugier auch sehr groß und ich mußte das Brot gleich probieren. Das Reisbrot wird aus frisch gemahlenem Vollreis, Hirse und Mais gebacken. Das besondere an diesem Brot ist, das der Vollreis noch den Keimling und das sogenannte Silberhäutchen enthält. Dies hat zur Folge, das der Vollreis sehr mineralstoffreich ist.

Zutaten:
 

Getreideerzeugnisse 60% (Vollreis, frisch geschrotet 39%, Hirsekörner 8%, Vollmaisschrot 8%, Reisquellmehl 5%), Wasser, Süßlupinenmehl, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Salz, Hefe.

PEMA Vollkornbrot für Kinder  


Besonders für unsere Kinder, ist eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung sehr wichtig. Gerade in der heutigen Zeit, wird nur sehr wenig auf die richtigen Lebensmittel geachtet. Das Kinder Vollkornbrot, leistet dabei einen wichtigen Beitrag. Das Brot beinhaltet Zutaten wie Roggen-Vollkorn, Hafer-Vollkorn und Weizenkeime. Abgerundet wird es durch wertvollen Honig. Auch die lustige und kindgerechte Verpackung, werden Kinder viel Spaß bringen.

Zutaten:
 

Getreideerzeugnisse 49% (Roggen-Vollkorn, frisch geschrotet 27%, teilweise als Natursauerteig, Vollkorn-Haferflocken 22%), Wasser, Weizenkeime 5%, Honig, Salz, Hefe.

Natürlich kann man mit den PEMA Produkten, unendlich viele Rezepte zaubern, die absolut lecker sind. Wer noch ein paar Rezeptideen benötigt, der findet auf der Webseite von PEMA tolle Vorschläge.

Mein Fazit: 

Ich werde mir das PEMA Vollkornbrot auf jeden Fall wieder nachkaufen. Besonders das Bio-Barbara.Rütting-Brot und das Reisbrot haben mich sehr überzeugt.


Das Copyright des Logos und der Screenshots, liegt bei www.pema.de
Die Produkte wurden mir für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meinen Erfahrungen und meiner eigenen Meinung.

Kommentare:

  1. Oh ich kaufe mir solch gesundes Brot immer im Edeka für Arbeit,genau proportioniert wie ich es mag
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Brot ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber mir schmeckt es echt lecker !
      Viele Grüße
      Sandra

      Löschen