Sonntag, 19. Februar 2017

NATURHOME HUNDEBAR AUS NUSSBAUM - Ein edler Futterplatz für Hunde

Wie viele sicherlich von Euch wissen, habe ich einen 11 jährigen Hund der Rasse Basset Hound mit dem Namen OSKAR. Oskar liebt es zu fressen und kann keinem Leckerli widerstehen. Manchmal ist er einfach viel zu stürmisch beim Fressen und kann sich durch seine fortschreitende Arthrose auch nicht mehr so gut nach unten bücken. Außerdem verrutschen seine Fressnäpfe bei der Nahrungsaufnahme, was dazu führt, dass die Fressnäpfe nach jedem Fressen irgendwo verteilt im Raum stehen. Deshalb habe ich mich im Internet einmal umgeschaut und bin auf eine wunderschöne Hundebar von NATURHOME aufmerksam geworden. Dazu später mehr.


Bildquelle:www.narurehome.com


Eine Hundebar hat viele positive Vorteile, die ich Euch hier gern einmal aufzählen möchte:

  • Besonders gut geeignet für größere und ältere Hunde
  • Haltungsschäden werden vermieden
  • Hygienische Gründe
  • Kein verrutschen der Fressnäpfe mehr
  • Das Futter bleibt dort, wo es bleiben soll
  • Der Hund kann sein Fressen entspannt aufnehmen
  • Der Schmutz sammelt sich nicht so an
  • Tolles Design

Natürlich sollte jeder selbst entscheiden, ob er eine Hundebar benötigt oder nicht. Ich selbst finde es ein tolles Hilfsmittel für ältere Hunde, die sich krankheitsbedingt nicht mehr so gut bücken können. Genau dazu zählt auch mein Oskar, der mit seinen 11 Jahren sehr dankbar über seine neue Hundebar ist.




Die Hundebar von NATUREHOME gibt es in drei verschiedenen Ausführungen:

Design Hundebar aus Holz - BUCHE
Design Hundebar aus Holz - EICHE
Design Hundebar aus Holz - NUSSBAUM

Die Hundebars werden in einer Manufaktur aus Holz gefertigt und dann per Hand geölt. Somit ist absolut gewährleistet, dass man ein Qualitätsprodukt "MADE IN GERMANY" erhält. Weiterhin wird eine hohe Verarbeitung und Langlebigkeit garantiert. Die Hundebars kommen mit jeweils zwei passgenau eingelassenen Näpfe aus Edelstahl zu einem nach Hause, die sich perfekt in das Design integrieren.






Die Näpfe kann man ohne Probleme einzeln entnehmen und mit frischem Wasser oder Futter befüllen. Dabei kann nichts verrutschen oder hin und her schwappen. Die Näpfe haben ein umfassendes Fassungsvermögen von 1 Liter und lassen sich ganz bequem in der Spülmaschine reinigen. Natürlich kann man die Edelstahlnäpfe bei NATUREHOME nachbestellen. Auch die Reinigung der Holzelemente ist schnell mit einem feuchten Tuch erledigt. 

Ein großes Hauptaugenmerk legt man bei NATUREHOME auf natürliche Materialien. Dabei ist dem Unternehmen die Schonung der Ressourcen sehr wichtig. 

Für meinen Test erhielt ich die Hundebar aus Nussbaum. Schon optisch ist die Hundebar eine echte Erscheinung und wertet den Futterplatz des Hundes optimal auf. Die besondere Walnuss Maserung sowie das dunkle Massivholz, machen aus dieser Hundebar einen echten Hingucker. 






















Mein Oskar hat die Hundebar sofort sehr gut angenommen, allerdings ist diese für Hunde mit langen herunterhängenden Ohren weniger geeignet, da sie beim Essen im Trinknapf und umgekehrt im Fressnapf hängen. Deshalb musste ich die Hundebar leider nach langem hin und her an eine Freundin verschenken.

Der Preis für die Hundebar aus Nussbaum beträgt 79,00 €.

Mein Fazit:

Die Hundebar von Naturhome ist wirklich eine tolle Sache und wird nicht nur den Besitzer erfreuen. Hiermit kann man seinen Vierbeiner eine große Freude machen und gleichzeitig das Tier bei Krankheiten usw. entlasten. 



Die Produkte wurden mir für diesen Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meiner eigenen Erfahrung und Meinung. Dies beeinflusst in keinster Weise meine objektive Meinung. Der Text und die Bilder unterliegen meinem Copyright. Das Copyright der Logos liegt bei www.naturehome.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen