Freitag, 13. Januar 2017

Apis Natura - Honige aus aller Welt

Gerade in der kalten, dunklen Jahreszeit machen wir es uns an den Wochenenden super gern mit einem leckeren Frühstück gemütlich. Wir sitzen dann eine kleine himmlische Ewigkeit am Tisch zusammen und dabei darf es für mich neben den frischen Brötchen auch nicht an etwas süßem fehlen. Das allergrößte für mich ist dabei Honig. Aus diesem Grund ist es mir eine große Freude euch heute den Honigladen von ApisNatura vorstellen zu dürfen. 

Das Ladengeschäft liegt in Lehrte bei Hannover und ist ein richtiges Paradies für alle kleinen und großen Leckermäulchen. Im Geschäft hat man die Möglichkeit alle sich im Sortiment befindlichen Honige zu verkosten. Die vielfältigen unterschiedlichen Produkte laden zu einer Reise quer durch die Kontinente ein und sind auf jeden Fall den Weg wert.

Wem es dann doch zu weit ist, den wird es sicherlich freuen, dass dieser süße Hofladen über einen ebenso geschmackvollen Onlineshop verfügt. 

Im Shop habt Ihr die Möglichkeit hochwertige Produkt aus den folgenden Kategorien zu erwerben:


  • Kerzen
  • Honig
  • Honigwein
  • Blütenpollen
  • Bonbons
  • Propolis
  • Pflege



Ich freue mich euch heute einige richtig tolle und auch teils recht außergewöhnliche Produkte aus dem Sortiment dieses vielfältigen Onlineshops vorstellen zu dürfen. 

Sicher verpackt erreichte mich diese Woche ein kleines aber doch recht gewichtiges Päckchen. Bereits beim Öffnen konnte ich sehen, dass hier absolut bruchsicher verpackt wurde damit der leckere Inhalt auch heil beim Empfänger ankommt.



Insgesamt durfte ich mich über eine tolle Auswahl von 4 ganz unterschiedlichen Honigsorten freuen.


Bereits beim Auspacken gefiel mir sofort die praktische Größe von 125 Gramm je Glas. In dieser Größe kann ich nun auch mehr als 1 Glas zum Frühstück öffnen ohne, dass mich eine habe Ewigkeit lang riesige geöffnete Gläser in meinem Küchenschrank anmahnen. Diese Verpackungsgröße empfinde ich als richtig praktisch. 

Super spannend empfinde ich hier, dass kein Honig einem anderen gleicht, wie man super auf diesem Bild aller 4 Honigsorten sehen kann. Genauso vielfältig wie Ihr Aussehen sind auch die vollkommen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen dieser 4 Schätzchen.

Als ersten Honig möchte ich euch hier den Besenheide-Honig vorstellen.



Schon allein diese Farbe finde ich neben dem eleganten Logo absolut traumhaft.


Sehr gut gefällt mir, dass man auf dem Deckel-Etikett neben dem Namen des Honigs auch noch eine kleine Info bezüglich der Geschmacksrichtung erhält.


Auf der Rückseite erhält man weitere interessante Informationen.
Herkunft dieses Honigs ist die Lüneburger Heide in Deutschland.
Das Produkt ist mindestens haltbar bis zum 12.11.2018.
Der Preis für diesen Honig beträgt im Shop 3,75 €.
Besonders speziell finde ich die Geschmacksrichtung dieses Honigs, denn diese hier ist eher herb mit einer süß-bitteren Note. Für Menschen denen normaler Honig zu süß ist, stellt diese Sorte eine gute kräftige Alternative dar, die man einfach mal probiert haben sollte.


Der exotisch klingende Eukalyptushonig lässt laut seinem Namen sofort alle Hustenbonbonhasser erzittern. Völlig zu Unrecht, denn die Eukalyptusblüten aus denen die Bienen den Honig sammeln enthalten kein Menthol.


Die Geschmacksrichtung wird hier mit süßlich-caramellig angegeben und diese Beschreibung wird dem tatsächlichen Geschmack nicht einmal ansatzweise gerecht.



Herkunftsland dieses Honigs ist Brasilien.
Das Produkt ist mindestens haltbar bis zum 11.10.2018.
Der Preis für diesen Honig beträgt im Shop 3,75 €.
Bereits die milchige Farbe dieses Honigs weist einen Kenner auf die Cremigkeit dieses Honigs hin. Beim Probieren kann man neben der caramelligen Note einen leichten frischen Hauch von Lakritz erahnen. Einfach sensationell.

Als dritte Sorte erhielt ich diesen Lavendelhonig.


Allein diese tolle Farbe sprach mich total an und bettelte darum probiert zu werden.


Die Stichworte zimtig-fruchtig sind wie bei den anderen Sorten ebenso eine neckische Untertreibung des eigentlichen Geschmackserlebnisses.



Dieser Honig wurde in der Provence in Frankreich gesammelt.
Das Produkt ist mindestens haltbar bis zum 23.11.2018.
Der Preis für diesen Honig beträgt im Shop 6,75 €.
Beim Probieren war dieser Honig super mild und eine kleine Zimtnote lies sich hier, wie vom Shop versprochen, erahnen. 

Last but not least erhielt ich den Steinwedler Frühstückshonig.



Einfach jeder Honig wird toll durch das schlichte aber edle Design des Glases und des Etiketts unterstrichen.


Hier handelt es sich um einen Honig aus verschiedenen Blüten wie z.B.: Raps, Ahorn oder diversen Obstbäumen.


Herkunft dieses Honigs ist die Region Steinwedel in Deutschland.
Das Produkt ist mindestens haltbar bis zum 22.09.2018.
Der Preis für diesen Honig beträgt im Shop 3,50 €.

Die Geschmacksrichtung dieses Honigs ist leicht aromatisch und herrlich mild.


Mein Fazit:

Ich durfte euch heute 4 vollkommen unterschiedliche Honigsorten aus dem tollen Sortiment von Apis Natura vorstellen und bin schwer angetan. 

Diese 4 Geschmacksrichtungen bilden nur einen kleinen Querschnitt durch das wirklich außergewöhnliche Sortiment. 

Wer auf der Suche nach etwas Besonderem wie z.B.: würzigem Weißtannenhonig, kräftigem Avocadohonig oder frischem Thymianhonig ist wird in diesem Laden oder auch Onlineshop mit Garantie fündig werden. 

Es gibt völlig unterschiedliche Glasgrößen ab 50 Gramm. Für unentschlossene bieten sich hier vorallem die tollen Probiersets an. Schaut doch einfach mal vorbei und macht euch selbst ein Bild.

Ich bedanke mich bei ApisNatura für die Möglichkeit diese qualitativ hochwertigen und absolut leckeren Honigsorten auf unserem Blog vorstellen zu dürfen.

Kommentare:

  1. Hey Yvonne,

    ich bin ein großer Honigliebhaber und habe auch immer Honig im Haus. Die Apis Natura-Sorten hören sich nicht nur sehr lecker an, die sehen auch super köstlich aus. Lass es Dir schmecken.

    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende.
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wir essen gerne und viel Honig. Deine vorgestellten Sorten hören sich sehr lecker an. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe voriges Jahr auch einmal verschiedene Honigsorten ausprobiert und mein Favorit war der ungarische Tabakblütenhonig, da ging es mir erst wie Dir mit dem Eukalyptushonig, ich war total skeptisch und dachte an Zigaretten. Aber es war natürlich nicht so und er ist einfach toll, kräftig im Geschmack. Die Sorten Thymian und Lavendel machen mich hier am neugierigsten.
    Danke für die Vorstellung!
    LG Antje

    AntwortenLöschen