Donnerstag, 15. September 2016

ZOMBRÄU - Craftbeer aus Deutschland mit der gewissen Note

In meinem heutigen Bericht dreht sich alles um das beliebte Männerthema Bier. Aber nicht irgendein 08/15 Bier, wie Ihr vielleicht denkt, nein es handelt sich hierbei um Craftbeer welches das Unternehmen ZOMBRÄU braut. Die Geschichte von ZOMBRÄU begann im Jahr 2009 in Wolnzach. Damals erweiterte man sein Bierwissen durch ein im Hopfenmuseum stattfindendes Bierseminar. Schon 2009 erkannte man das Facettenreichtum von Bier und beschloss deshalb in die Braukunst einzusteigen. Was mit einfachen Mitteln begann wurde mit der Zeit immer besser. Man setzte viel höhere Qualitätsansprüche an das Produkt und auch das benötigte Equipment wurde angeschafft. Ende des Jahres 2010 gönnte man sich eine Braueule II, die erste eigene Brauanlage. Hiermit konnte man bereits eine Menge von 0,3 HL brauen.


Bildquelle:www.zombraeu.com

Man hat sich bei der Herstellung auf Biere spezialisiert, welche bei uns nicht so leicht zu bekommen sind, allerdings kommt auch jeder andere Bierstil mal dran. Im Jahr 2011 wollte man die Geheimnisse der exotischen Biere ergründen und beschloss Tobi in eine schottische Brauerei mit den Namen "Brew Dog" einzuschleusen. Nach diesem ganz besonderen Experiment kam Tobi mit einer ganzen Menge Ideen und einen Koffer voller Hopfen wieder zurück. Man hat sich sogar Anteile an "Brew Dog" gesichert, was sicherlich zum Vorteil ist.


Bildquelle:www.zombraeu.com

Anfang 2013 hat man das große Glück und darf dank Giesinger Bräu aus München einen 5 HL Sud in der Brauerei brauen. Dieses Bier war bereits für die breite Masse bestimmt. Ende 2013 hatte man die Gelegenheit in der Maxbrauerei Altenstadt das "Amazing Brain Beer" einzubrauen. Im Mai 2014 entdeckte man eine leerstehende Lagerhalle, welche im Nirgendwo lag. Man renovierte diese Lagerhalle mit allen nötigen Mitteln und setzte all seine Kraft hier hinein. Nach langer Überzeugungsarbeit, konnte man dann im Herbst eine 5 HL-Anlage der Giesinger Brauerei sein Eigen nennen. Im Januar 2015 konnte man dann endlich die Giesinger-Brauanlage in Betrieb nehmen. Im März 2015 ist es dann endlich soweit und der erste ZOMBRÄU Sud kündigt sich an. Gleich 1000 Besucher konnten sich bei der Eröffnungsfeier am 30. Mai von ZOMBRÄU überzeugen.

Folgende ZOMBRÄU Biere sind im Sortiment vorhanden:

  • INSBIERATOR
  • BLUTWEISSE
  • ROTER BARON
  • MIRSKOFENER MUTATION
  • WINTERDIESEL
  • BÄRENSUD
  • VOODOO
  • MOTOROIL
  • MACUMBA
  • THE AMAZING BRAIN BEER POWER

Bildquelle:www.zombraeu.com

Für meinen Test erhielt ich folgende Sorten:





3 x ZOMBRÄU Macumba 

Dieses obergärige Bier mit einem starken Hopfenaroma ist etwas ganz besonderes. Hier findet man sowohl fruchtige, als auch bittere Noten. Aber auch Karamellmalz kommt hier beim Antrunk perfekt zur Geltung. Der Abtrunk wird dann von bitteren Aromen begleitet. Dieses Bier ist sehr harmonisch in seiner ganzen Art und Weise. Besonders der leicht herbe Geschmack hat meinen Mann sehr positiv überrascht.





Eigenschaften:

  • Bitterhopfen: Nugget
  • Bittereinheiten: 35
  • Aromahopfen: Galaxy, Chinook, Summit
  • Malz: ilsner Malz, Caraamber Spezialmalz
  • Alkohol: 5,2%

Preis: 12er Kiste - 22,95€

3 x ZOMBRÄU Blutweisse

Nicht jeder von uns mag Weißbier, doch dieses hier ist einfach eine Versuchung wert. Denn hier kommt keine Weizenähre zum Einsatz, sondern massenhaft Dinkel. Dabei kommt die ganz spezielle Rotfärbung durch das schreddern von vielen Spezialmalzen zustande. Das Aroma erinnert hier sehr stark an Bananen, was ich als Frau ebenfalls sehr gut finde. Auch die gewisse Cremigkeit des Bieres ist hier ein echtes Qualitätsmerkmal.





Eigenschaften:

  • Bitterhopfen: Perle
  • Bittereinheiten: 11
  • Malz: Dinkelmalz, Pilsner Malz, Cara50, Cara100, Melanoidinmalz, Special W
  • Alkohol: 5,5%

Preis: 12er Kiste - 22,95€

3 x ZOMBRÄU Motoroil

Motoroil, das ist schon ein echt lustiger Name für ein Bier oder? Man hat sich allerdings bei diesem Namen auch was dabei gedacht, denn das Bier ist so schwarz wie eben Motoröl. Hier kommen unterschiedliche Röst- und Spezialmalze zum Einsatz. Dieses Bier überzeugt ebenfalls durch Espresso und Kakaoaromen.





Eigenschaften:

  • Bitterhopfen: Nugget
  • Bittereinheiten: 45
  • Malz: Pilsner Malz, Caraamber, Caraaroma, Röstmalz, Chocolate Malt
  • Alkohol: 7,5%

Preis: 12er Kiste - 30,95€

3 x ZOMBRÄU Voodoo

Dieses leichte obergärige Schankbier ist sehr geschmackvoll und beinhaltet sehr viel Hopfen. Hier überzeugt das fruchtige Aroma und der einzigartige Geruch. Dank seines geringen Alkoholgehaltes, eignet sich dieses Bier optimal für die heißen Sommertage.





Eigenschaften:

  • Bitterhopfen: Nugget
  • Bittereinheiten: 20
  • Aromahopfen: Amarillo
  • Malz: Pilsner Malz, Helles Caramelmalz
  • Alkohol: 3,7%

Preis: 12er Kiste - 20,95€

Mein Fazit:

Die Biere von ZOMBRÄU sind auf jeden Fall eine Versuchung wert. Sie grenzen sich nicht nur optisch von anderen Bieren ab, nein hier stimmt auch der Geschmack. 


Die Produkte wurden mir für diesen Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meiner eigenen Erfahrung und Meinung. Dies beeinflusst in keinster Weise meine objektive Meinung. Der Text und die Bilder unterliegen meinem Copyright. Das Copyright der Logos liegt bei www.zombraeu.com

Kommentare: