Freitag, 3. Juni 2016

Kirsch Whisky - Hier hat man die Qual der Wahl an hochwertigen Whiskys



Bildquelle:www.kirschwhisky.de

Wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, stelle ich Euch in gewissen Abständen tolle Spirituosen verschiedener Unternehmen vor. Auch heute möchte ich wieder eine erstklassige Spirituose vorstellen, die mich absolut positiv überrascht hat. Hierbei handelt es sich um einen ganz besonderen Whisky, welchen ich etwas später näher beschreiben möchte.

Das Unternehmen Kirsch Whisky, hat mir diesen Produkttest ermöglicht, dafür möchte ich ganz lieb Danke sagen. Bereits seit 1967 beliefert Kirsch Whisky Import den Fachhandel mit besonderen Spezialitäten. Angefangen hat alles mit dem Verkauf von Miniaturen, über den Handel mit verschiedenen Spirituosen. Mittlerweile hat sich das Geschäft auf den Bereich Single Malt Whisky spezialisiert. Heute gehört das Sortiment von Kirsch Whisky zu den bekanntesten schottischen und internationalen Whiskysorten.

Die Produktpalette beinhaltet folgendes:

  • Edradour Distillery
  • Signatory Vintage
  • Gordon & MacPhail
  • Ben Nevis Distillery
  • Old St. Andrews
  • West Cork Distillery
  • Eimverk Distillery 
  • Sullivans Cove

und viele mehr.

Kirsch Whisky beliefert allerdings keine Endkonsumenten. Wer wissen möchte, bei welchem Fachhändler die Produkte käuflich zu erwerben sind, der sollte sich an folgende Kontaktadresse wenden:

pp@kirschwhisky.de

Unter dieser E-Mail-Adresse wird einem der gewünschte Fachhändler mitgeteilt, der die besonderen Whiskyspezialitäten im Sortiment führt und verkauft. Natürlich kann man sich auch im Internet über die entsprechenden Fachhändler erkundigen.

Für meinen Test erhielt ich folgendes Produkt:

The Pogues Irish Whisky

Dieser Whisky stammt aus der West Cork Distillery, die ausschließlich frisches Wasser zur Herstellung verwenden. Dieses Wasser stammt aus dem Ilen River und hat seinen Ursprung im näheren Umfeld des Mount Mullaghmesha. Die Distillery ist die einzige Brennerei in Irland, die zur Herstellung ihr eigenes Getreide verwenden. Die Gründer der Distillery können trotz der hohen Qualität, Ansprüche und Handarbeit Ihre Produkte zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis anbieten.











The Pogues Irish Whisky ist in Zusammenarbeit mit der Band "The Pogues" entwickelt wurden. Er reift für drei Jahre und einem Tag in einem Eichenfass. Dabei liegt der Anteil an verwendetem Malt Whisky bei 50%. Mich persönlich hat der weiche Geschmack des Whiskys absolut überrascht und überzeugt. Hier treffen Geschmacksnoten von Süß, weich, intensiv, Malz und Nüsse aufeinander.

Mein Fazit:

Für alle, die keinen Whisky mögen, kann ich sagen, dass dieser hier auch "Whisky-Gegner" auf ganzer Linie überzeugen wird. 



Das Copyright des Logos und der Screenshots, liegt bei www.kirschwhisky.de
Die Produkte wurden mir für diesen Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und Meinung.

Kommentare:

  1. einen guten whiskey mag ich auch ab und zu gern :)
    liebe grüße und ein schönes wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,
      ich bin eigentlich kein Whisky-Liebhaber, doch dieser hier schmeckt wirklich sehr, sehr gut.

      Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende.
      Sandra

      Löschen