Dienstag, 10. Mai 2016

Wetterstation Montgolfier von oneConcept - Jetzt bin ich bestens über die Wetterverhältnisse informiert

Ich habe eine tolle Wetterstation von oneConcept zum testen erhalten, welche ich Euch in diesem Post vorstellen möchte. Für mich persönlich ist es wichtig, dass ich immer auf den neusten Stand in Sachen Wettervorhersage bin. Besonders wenn man schon früh aus dem Haus muss, ist es wichtig, die aktuellen Temperaturen für den Tag und die Woche zu erhalten. Meine jetzige Wetterstation ist zwar auch nicht schlecht, doch als ich die oneConcept Montgolfier Wetterstation sah, musste ich einfach zugreifen. Diese Station spielt einfach in einer anderen Liga, als meine jetzige.

Mit dieser Wetterstation wird man nie das Haus in falscher Bekleidung verlassen. Die externen Wettersensoren, zeigen einem nicht nur an welche Temperaturen zu erwarten sind, nein auch die Regenwahrscheinlichkeit oder die erwarteten Windverhältnisse werden hiermit exakt angezeigt. Besonders Wetterfühlige Menschen wie ich, bekommen genaue Wetterdaten für den kommenden Tag geboten. 

 




















Geliefert wird die Wetterstation in zwei Teilen, der Sensorantenne und der Raumstation. Die Antenne wird im Freien angebracht. Die Raumstation übermittelt die gemessenen Daten in die Wohnung, wo diese ohne Probleme abgelesen werden können. 

Folgende vier Sensoren versorgen die Wetterstation mit wichtigen Daten:

  • Thermometer
  • Hygrometer
  • Regenmesser
  • Anemometer mit Windrichtungsmesser

Dabei werden Temperatur, Niederschlagsmenge, relative Luftfeuchtigkeit sowie Windrichtung und -geschwindigkeit fortlaufend gemessen. Das Sensorfeld wird durch einen robusten Metallarm getragen. Dieser kann an einer geeigneten Fassung befestigt werden. Die Sensoren und die Funkeinheit erreichen eine Funkreichweite von bis zu 100 Meter. 

Bei der Auswertung der Wetterdaten verfügt die Wetterstation über ein leicht zu bedienendes Display. Ein integrierter Speicher hält die Wetterdaten fest und ermöglicht eine nachträgliche Auswertung von Gesamtniederschlagsmenge in einer Stunde, Woche, Monat oder des ganzen zurückblickenden Jahres. Ein echtes Highlight ist der eingebaute Alarm, welcher vor bestimmten Witterungsverhältnissen warnt. Das Innenklima wird durch die Raumstation im 48 Stunden Abstand überwacht.

Meine persönlichen Erfahrungen:

Die Wetterstation vereint alles das, was man sich von einer vernünftigen Station verspricht. Hier bekommt man nicht nur die normalen Temperaturen angezeigt, nein auch andere Wetterdaten wie Windgeschwindigkeit, Gesamtniederschlagsmenge und vieles mehr wird hier dargestellt. Die Montage geht schnell von der Hand und ist in wenigen Minuten vollzogen. Nun bin ich vor allen Wetterverhältnissen gerüstet.

Top Features:

  • Funk-Wetterstation mit 4 Sensoren zur Messung, Aufzeichnung und Auswertung des Wettergeschehens
  • misst Temperatur, Niederschlagsmenge, relative Luftfeuchtigkeit, Windrichtung und -geschwindigkeit
  • LCD-Display mit 5 Tasten zur übersichtlichen Anzeige der Wetterdaten
  • Datenübertragung per Funk: keine Verkabelung von Station und Display nötig
  • Überwachung des Innenklimas: Raumstation misst alle 48 Sekunden Temperatur und rel. Luftfeuchte

Eigenschaften:

  • maximale Funkreichweite: 100 m (bei optimalen Bedingungen)
  • Sendefrequenz: 868 MHz
  • Temperaturanzeige für Innen- und Außentemperatur in °C
  • Temperaturbereich Innen: 0 bis 50 °C (Auflösung 0,1°)
  • Temperaturbereich Außen: -40 bis 65 °C (Auflösung 0,1°)
  • Anzeige der relativen Luftfeuchte für innen und außen
  • Messbereich Luftfeuchte (außen): 1 bis 99% (Auflösung 1%)
  • Messbereich Luftfeuchte (innen): 10 bis 99% (Auflösung 1%)
  • Anzeige der Regenmenge möglich für Stunde, Tag, Monat oder Jahr
  • Anzeige Niederschlagsmenge: 0 bis 9999 mm (Auflösung: 0,3 mm bis 1000 mm / 1 mm über 1000mm)
  • Windgeschwindigkeit in km/h (0 bis 180 km/h)
  • Windrichtungsanzeige über Windrose auf LCD-Display
  • einstellbarer Witterungsalarm (warnt vor Eintritt bestimmter Wetterereignisse)
  • automatische Speicherung der Wetterdaten
  • Speicherung aller Maximal- und Minimalwerte mit Datum und Uhrzeit
  • integrierte Funkuhr und permanenter Kalender
  • Display geeignet für Wandinstallation oder Aufstellung als Tablett
  • Schutzart Außenstation: IPX3 (geschützt gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen Senkrechte)
  • Stromversorgung Messsensoren: 2x AA-Batterie
  • Stromversorgung Display: 3x AA-Batterie

Abmessungen:

  • Maße Display: ca. 14 x 9 x 3 cm (BxHxT)
  • Maße LCD-Bildschirm: ca. 8 x 6 cm (LxB)
  • Maße Sensorantenne: ca. 49 x 52 cm (ØxH)
  • Gewicht Display: ca. 160 g
  • Gewicht Sensorantenne: ca. 570 g

Die oneConcept Montgolfier Wetterstation könnt Ihr über Amazon oder Elektronik-Star käuflich erwerben.


Die Produkte wurden mir für diesen Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und Meinung.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Sandra
    Sieht klasse aus die Wetterstation.
    Hoffe sie zeigt dir nur schönes Wetter an😉
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      das wäre doch echt ein Traum, wenn es immer nur schönes Wetter gäbe.

      Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch.

      Löschen