Mittwoch, 17. Februar 2016

Ölmühle Garting - Regionale Spezialitäten mit hoher Qualität


Bildquelle:www.oelmuehle-garting.de

Zum verfeinern von Gerichten benutze ich sehr gern verschiedene Öle. Besonders Kräuter- und Gewürzöle geben verschiedenen Speisen den richtigen Pfiff. Genau solche und andere Öle, findet man im Online-Shop von Ölmühle Garting. Das Unternehmen hat Ihren Sitz im schönen Oberbayern auf einem Hof im Ortsteil Garting. Im Jahr 2008 hat Anton Lamprecht die elterliche Landwirtschaft als klassisch milchwirtschaftlichen Betrieb übernommen. Gemeinsam mit seiner Frau Irmi wünschte man sich allerdings eine andere Zukunft. So beschloss man, den Betrieb auf die Rapsölproduktion umzustellen. Leider wurde dies nicht politisch unterstützt und so begann man schonend, gepresste native Speiseöle herzustellen. Somit hat man sich zur Aufgabe gemacht Lebensmittel zu produzieren und zu verkaufen, welche für Mensch und Umwelt gut sind.

Ein großes Hauptaugenmerk wird besonders auf naturbelassene Speiseöle aus regionalem Anbau gelegt. Dabei legt man großen Wert auf die Qualität der einzelnen Rohstoffe. Weiterhin wird komplett auf Gentechnik verzichtet und fast alle Ölsaaten werden naturnah selbst angebaut. Alles begann damals mit der Raps-und Rapsölproduktion. Heute werden in der Ölmühle Garting 19 verschiedene Speiseöle produziert.

Hier die Meilensteine der Ölmühle Garting:


Bildquelle:www.oelmuehle-garting.de

Viele Ausgangsprodukte werden selbst angebaut und werden von Bauern aus Oberbayern bezogen. Hierbei wird eine genaue Qualitätskontrolle vorgenommen und kurze Produktionswege eingehalten. Für die speziellen Kräuteröle werden nur Kräuter aus dem vorhandenen Hofgarten verarbeitet. Aus dem Presskuchen, welcher beim Kaltpressen entsteht, wird dann hochwertiges Mehl hergestellt. In der Region Wasserburg ist der Anbau von Ölpflanzen schon lange ein Ritual. Dabei gibt es hier einen perfekten Lebensraum für Bienen und Insekten.

Das Team von Ölmühle Garting steht für Transparenz und Kundennähe. Dabei hat jeder Mitarbeiter  eine ganz spezielle Aufgabe, welche dem reibungslosen Ablauf der Produktion garantieren.

Bildquelle:www.oelmuehle-garting.de / Das Team

Die Speiseöle der Ölmühle Garting werden nicht raffiniert und auch nicht mit chemischen Stoffen versetzt. Alles wird mechanisch kaltgepresst und es kommen nur ausgesuchte saubere Früchte wie Samen und Nüsse zur Verwendung. Auch das Kaltpressverfahren erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl. Dabei ist auf die richtige Aussentemperatur, Luftfeuchtigkeit und der unterschiedliche Ölgehaltzu achten. Auch bei der handwerklichen Herstellung kommt die sogenannte Schneckenpressung zum Einsatz. Diese hat eine Kapazität von 60 Kilogramm in der Stunde. Dies ist ein erheblicher Unterschied zur industriellen Speiseölproduktion durch Raffination. 

Hier die Arbeitsschritte wie kaltgepresstes Speiseöl entsteht:

  1. Auswahl des Saatgutes
  2. Anlieferung
  3. Pressvorgang
  4. Keine Filtrierung
  5. Abfüllung
  6. Lagerung

Wer die Ölmühle Garting etwas genauer unter die Lupe nehmen möchte, der  kann eine Betriebsbesichtigung oder eine Verkostung buchen.

Folgende Kategorien findet man im Online-Shop der Ölmühle Garting:
  • Öl
  • Essig
  • Mehl
  • Saaten & Kerne
  • Köstliches

Die Ölmühle Garting betreibt auch einen kleinen aber feinen Hofladen in Schnaitsee-Garting. Wer also einmal in der Nähe sein sollte, der muss unbedingt einen Abstecher dahin machen. Hier kann man die vielen Spezialitäten gleich mitnehmen.

Bildquelle:www.oelmuehle-garting.de / Hofladen

Öffnungszeiten des Hofladens:

Montags bis Donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr 
Freitags von 13 bis 17 Uhr 

Für meinen Test erhielt ich folgende Öle:



Schwarzkümmelöl, 0,1l

Dieses Öl gehört zu den Hahnenfußgewächse und wächst in Europa, Asien und Afrika. Dabei sind nur die Samenkörner zum Verzehr gedacht. Seit mehr als 2000 Jahren wird der Schwarzkümmel als Gewürz und als natürliches Heilmittel genutzt. Das Schwarzkümmelöl der Ölmühle Garting wird aus ägyptischen oder syrischen Samen hergestellt.








Was mir sofort bei der Verkostung dieses Öles aufgefallen ist, war der leicht scharfe und pfeffrige Geschmack. Dies empfand ich persönlich als sehr angenehm. Speziell kalte und warme Gerichte erhalten mit diesem Öl den richtigen Pepp. Aber auch als Hautöl ist dieses Öl perfekt geeignet. Das Schwarzkümmelöl ist bis zu 90 Grad erhitzbar.

Preis: 0,1l / 8,00 €

Hanföl, 0,1l 









Hanföl besitzt die besten Fettsäuremuster aller Speiseöle. Hier findet man wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, welche absolut lebenswichtig sind. Das Öl besitzt eine satte grüne Farbe, welche vom Chlorophyll stammt. Der Geschmack ist grasig und intensiv. Es eignet sich hervorragend für die kalte Küche und als Hautöl. Es ist bis 90 Grad erhitzbar.

Preis: 0,1l / 5,00 €

Ingwer-Knoblauch-Kräuteröl, 0,25l












Dieses Öl eignet sich hervorragend zum Kochen, Dünsten, Braten, Backen und für die kalte Küche. Sehr aromatisch und intensiv im Geschmack. Besonders die Knoblauchnote kommt perfekt zur Geltung. Dieses Öl besitzt einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Besonders Salate bekommen mit diesem Öl einen einzigartigen Geschmack. Dieses Öl ist bis zu 190 Grad erhitzbar.

Preis: 0,25l / 4,00 €

Mein Fazit:

Die Spezialitäten und ganz speziell die Speiseöle der Ölmühle Garting zeugen von hoher Qualität. Besonders der regionale Bezug zu Lieferanten und Rohstoffen, machen aus den Produkten der Ölmühle Garting etwas ganz besonderes.

Das Copyright des Logos und der Screenshots, liegt bei www.oelmuehle-garting.de
Die Produkte wurden mir für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und Meinung.
 

Kommentare:

  1. Sehr lecker schaut es bei dir aus! Die Öle kenne ich bisher nicht und bei Schwarzkümmelöl wäre ich sehr neugierig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silvia,
      das Schwarzkümmelöl ist bestimmt nicht jedermanns Sache, aber mir schmeckt es sehr gut.
      LG

      Löschen