Donnerstag, 7. Januar 2016

Heiland Likör - Einfach himmlisch

Der Heiland Liquer, welchen ich Euch heute vorstellen möchte, wurde im Dezember 2013 von Stefan Hofstetter, Kay Thieme und Max Hofstetter ins Leben gerufen. Dabei begann alles mit einem Old Fashioned Beer Cocktail aus der Bar Gamsei von Matthew Bax. Für diesen Cocktail kam eine Art Bieressenz zum Einsatz und wurde als Old Fashioned Ausführung vorgestellt. Stefan war damals "Geselle" in dieser Bar und war von diesem malzigen Cocktail absolut begeistert. Es enstand dabei die Idee einen eigenen Liqueur auf Bierbasis herzustellen. Schon damals im Jahr 2013 wurden die ersten 1,5 Liter Bierliqueur produziert. Die Begeisterung war groß und man wusste sofort, der Bierlikör war absolut gelungen. Die Grundbasis für den Heiland Likör war schon damals der bayerische Doppelbock. 


Bildquelle:www.heiland-liqueur.de/ Die Schöpfer von Heiland

Im Januar 2014 wurde der Gedanke verfestigt seine eigene per Hand hergestellte Spirituose herzustellen und diese anderen zu zeigen. Mit viel Herzblut und Leidenschaft wurde gekocht, experimentiert und sich die Hände verbrannt. Sieben Monate später, war der Heiland geboren.

Der Heiland glänzt durch bestes bayerisches Bier. Weitere wichtige Bestandteil sind Zucker, Rum und Gewürze, die dem Heiland das besondere etwas verleihen. Sehr viel Wert wird hierbei auf regionale Herkunft gelegt. Der Heiland ist halt etwas ganz spezielles und hebt sich durch seine besondere Note von anderen Bierliqueuren ab.

Der Name Heiland hat eine bewussten Zusammenhang mit dem Himmel. Hierbei wird bewusst mit der Relegion gespielt. Im Mittelalter waren es die bayerischen Mönche, welche das Bierbrauen zur Kunst machten.


Für meinen Test erhielt ich eine Flasche Heiland:

Der Heiland kommt mit einer intensiven rotbraunen Farbe daher und überzeugt durch eine leicht viskose Bindung. Schon die erste Geruchsprobe lässt Aromen von Thymian, Oregano und Salbei vermuten. Weitere Noten sind Zimt, Nelke, Muskat und Eukalyptus. Aber auch fruchtige Bestandteile wie Heidelbeere und getrocknete Orange sind im Heiland zu finden.










Beim ersten probieren nimmt man eine gewisse Süße war, welche an eine ausgeprägte Getreidenote von Milchschokolade ähnelt. Der Abgang des Likörs ist geprägt durch kandierte feigen, Datteln und Rosinen.






Der Likör eignet sich hervorragend als Begleiter zu Desserts und Käse. Aber auch für zwischendurch ist der Heiland ein perfekter Weggefährte.

Ich entschied mich bei meinem Test für folgenden Cocktail:

Munique Sprizz:

1 Teil HEILAND
4 Teile Ginger Ale
1/8 Limette



Dieser Cocktail ist einfach total lecker und sehr empfehlenswert !

Den Heiland Likör ist in folgenden Online-Shops erhältlich: 

  • Bomto
  • Dmax
  • Servus.Heimat
  • Urban Drinks
  • Urban Drinks UK
  • Rock Drinks
  • Flaschenmann

Mein Fazit: 

Nicht nur mich hat der Heiland absolut begeistert, nein auch Freunde und Bekannte waren von diesem Likör überzeugt. Er hat einen besonderen Geschmack und umschmeichelt jeden Gaumen. 

Das Copyright des Logos und der Screenshots, liegt bei www.heiland-liqueur.de
Die Produkte wurden mir für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht basiert auf meinen Erfahrungen und meiner eigenen Meinung

Kommentare:

  1. oh den haben wir auch schon getestet und auch den Cocktail probiert. Es war soooo lecker! :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      der heiland hat uns echt total überzeugt. Der Cocktail war sooooooooo lecker !
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hört sich lecker an, auch in Mischung als Cocktail

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ja der Cocktail ist absolut lecker !
      LG, Sandra

      Löschen
  3. Antworten
    1. Hallo liebe Manu,
      der Heiland ist wirklich etwas ganz besonderes.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen