Donnerstag, 2. Juli 2015

Butter-Shaker - Selbstgemachte Butter in wenigen Minuten


Bildquelle:www.spätzle-shaker.de

Bereits im Dezember 2014, durfte ich Euch die innovativen Produkte von Susann Hartung vorstellen. Damals drehte sich alles um den unverzichtbaren Spätzle Shaker, der in wenigen Minuten leckere Spätzle zaubert. Wer meinen Bericht noch einmal nachlesen möchte, kann dies hier gern tun. Der Grundstein wurde im Jahr 2007 gelegt und umgesetzt. Ganze drei Jahre, tüfftelten Susann und ihr Sohn Julian an einem marktreifen Spätzle-Shaker, der allen Ansprüchen gerecht wurde. Mittlerweile gibt es im umfangreichen Sotiment nicht nur den bekannten Spätzle Shaker, nein auch weitere tolle Produkte sind im laufe der Zeit dazugekommen.

Hier ein Einblick ins Sortiment:

  • Yorkshire-Pudding-Shaker
  • Spätzle-Shaker
  • Crépes-Shaker
  • Butter-Shaker
  • Geschenk-Sets
  • Spätzlemehl
  • BBQ-Saucen-Shaker
  • Kochbücher
  • Ersatzteile

Für meinen Test habe ich diesmal den Butter-Shaker zugeschickt bekommen, welchen ich Euch heute näher vorstellen möchte:
 

Butter-Shaker

Ich persönlich benutze Butter meistens nur zum verfeinern von Gerichten oder zum Backen. Ganz selten, kommt bei mir Butter auf´s Brot oder Brötchen. Obwohl ich schon zugeben muß, das ein Butterbrot auch mir sehr gut schmeckt. Mit dem Butter-Shaker, kann man jetzt ganz schnell und einfach seine eigene Butter herstellen. Auch frische Buttermilch, ist mit dem Butter-Shaker ganz schnell und einfach herzustellen. Die integrierte Mixkugel, macht aus herkömmlicher H-Sahne aus dem Supermarkt in sekundenschnelle leckere Butter oder Buttermilch. Wer wie ich, sehr gern Kräuterbutter mag, kann bereits zu Beginn zur flüssigen Sahne, leckere aromatische Kräuter und Gewürze dazugeben.


 





Sahne einfüllen

3 Minuten shaken



Und so wird´s gemacht:
  1. Rohmilch Sahne oder homogenisierte Sahne mit 30% oder 32% Fettanteil, mindestens 12 Stunden vorher ungekühlt stehen lassen.
  2. 200ml Sahne in den Shaker gießen und nach Wunsch mit Gewürzen verfeinern. Mixelement hineingeben und den Deckel aufschrauben und den Deckel beim Shaken festhalten.
  3. Nun mindestens 2-3 Minuten shaken. Dabei bewirkt das Mixelement das sogenannte Buttern. Bevor sich das Butterfett und die Buttermilch beim Shaken trennt, wird die Masse fester. Jetzt weitershaken, bis sich Fett und Flüssigkeit trennen.
  4. Die Butterkörner klumpen um das Mixelement herum und die übrig bleibende fettlose Flüssigkeit ist die Buttermilch.
  5. Jetzt die Buttermilch von der Butter trennen. Den Deckel abnehmen und die Buttermilch durch den Düsenschlitz in ein glas abgießen.
  6. Die Butter nun 2x nacheinander "waschen". Dabei den Düsenaufsatz abschrauben und kaltes Wasser bis zur Markierung füllen. Dann wieder kräftig schütteln und Deckel abnehmen und das "Waschwasser" durch den Düsenschlitz abgießen. Nun den Vorgang wiederholen.
  7. Nun den Butterklumpen mit dem Mixelement herausholen. Die Butter kurz durchkneten und letzte Buttermilchreste und Wasserrückstände herauspressen.
  8. Zu guter Letzt, die Butter nach seinen Gusto würzen und formen. Dann in ein Buttergefäß geben und in den Kühlschrank stellen. Die aufgefangene Molke, kann man ebenfalls mit Kräutern, Früchten oder Gewürzen verfeinern.


Buttermilch

Butter "waschen"



nach Wunsch mit Kräutern verfeinern



Ich kann es jeden nur empfehlen, seine Butter selbst herzustellen, da der Geschmack hier einfach überzeugt. Eine selbstgemachte Butter, hat nichts mit den industriellen Buttervarianten zu tun. Mit dem Butter-Shaker, bekommt man Butter aus dem Rahm frischer Milch und wird den Unterschied zu normaler gekaufter Butter ganz bestimmt merken. Natürlich kann Butter nicht nur aus Kuhmilch herstellen, nein es eignet sich auch Ziegenmilch, Schafmilch, Büffelmilch, Stutenmilch oder Yakmilch dafür.

Folgende Vorteile bietet der Butter-Shaker:

  • Frische selbstgemachte Butter und Buttermilch in 4 MinutenMit massiver Mixkugel für schnelleres Buttern
  • Für Süßrahm, Sauerrahm und Rohmilchbutter
  • Einfache Handhabung
  • Leicht zu reinigen
  • Platzsparend
  • Optimale Nutzung der Sahne
  • Innovative, schnelle Butterungstechnik
  • Kunststoff ohne Weichmacher
  • Made in Germany

Den Butter-Shaker, gibt es drei verschiedenen Farben wie weiss, blau und anthrazit.


Preis: 16,95€

Mein Fazit: 


Für mich ist klar, bei mir gibt es nur noch selbstgemachte Butter mit den Butter-Shaker. Einfach, schnell und unkompliziert ist die Handhabung des Shakers. Die Butter schmeckt lecker und auch die Buttermilch ist ein absoluter Hochgenuss. 

Das Copyright des Logos und der Screenshots, liegt bei www.spätzle-shaker.de
Die Produkte wurden mir für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Oh ist das interessant,besonders jetzt in der Grillzeit,
    Liebe Grüße aus Hannover

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die selbstgemachte Butter ist nicht mit gekaufter Butter zu vergleichen. Schon die weiße Farbe ist ein Qualitätsmerkmal. Einfach lecker !
      So nun wünsche ich Dir leibe Heike ein sonniges Wochenende.
      LG, Sandra

      Löschen