Dienstag, 2. Juni 2015

Matcha Eistee To Go von TeeGschwendner - Die neuen Sorten mit dem besonderen etwas


 
Bildquelle:www.teegschwendner.de


Ich bin eine der glücklichen Testerinnen, die für das Unternehmen TeeGschwendner die neuen Matcha Eisteesorten unter die Lupe nehmen durften. Ich selbst, habe schon viel über Matcha gehört und war natürlich absolut neugierig, wie die neuen Sorten schmecken. Dazu aber später mehr.

Matcha ist schon seit über 800 Jahren bei buddhistischen Mönchen, als Meditationsgetränk bekannt und beliebt. Zur Herstellung, wird nur das allerbeste der Teepflanze verwendet. Dabei spielt das reine Blattfleisch eine große und entscheidende Rolle. Matcha wird in Japan in einem aufwändigen Anbau- und Verarbeitungsverfahren hergestellt. Dieser zu Pulver gemahlene Grüntee, wird sehr oft zur Teezeremonien gereicht und ist reich an vielen unterschiedlichen Nährstoffen. Das Koffein im Matcha, wirkt erheblich langsamer und sanfter, als bei normalen Kaffee. Die wertvollen Aminosäuren, sorgen für eine optimale Entspannung  des Körpers und fördern die Konzentration und Aufmerksamkeit. Besonders seit einiger Zeit, ist Matcha in aller Munde und wird als das neue "It Getränk der Stars" bezeichnet. Ob sich dieser Trend fortsetzt, das wird die Zukunft zeigen.

Für meinen Test, erhielt ich folgende Sorten:

 





Matcha Lemon

 






Ich persönlich liebe den Geschmack von Zitrone oder Limone in meinem Tee. Auch dieser Matcha Eistee, vereint die Aromen von spritzig-erfrischenden Zitronen mit einen Hauch Ingwer. Die Kombination hörte sich für mich schon einmal recht lecker an. Die dezente Süße des Agavendicksafts und die wenigen Kohlenhydrate, sowie das alle Zutaten zu 100% vegan sind, war für mich ein weiterer Pluspunkt bei diesem Produkt. Für mich besonders wichtig ist, das der Matcha Eistee aus kontrolliert biologischem Anbau stammt. Der optische Eindruck der Verpackung stimmt und man sieht sofort, das es sich um ein natürliches Produkt handelt. Nun kommen wir aber zu meinem Geschmacksurteil, was bei mir nicht ganz so positiv ausgefallen ist. Ich fand die Konsistenz des Eistees sehr dünn und auch das Verhältnis der Säure, war für mich nicht ganz ausgewogen. Allerdings fand mein Mann den Tee sehr lecker und hat ihn auch gleich ausgetrunken. Geschmäcker sind halt verschieden.

Zutaten:

Zutaten: Wasser, Agavendicksaft*, Zitronensaft°, (2,8%), Matchapulver* (0,4% gemahlener grüner Tee), Ingwerextrakt*, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure. * aus ökologischem Landbau, ° aus Fruchtsaftkonzentrat / Enthält Koffein.

Preis: 0,33 Liter / 3,00€

Matcha Crema

 





Diese Kombination hatte meine Neugier am meisten geweckt. Ich bin nämlich ein großer Fan von Sojadrinks aller Art. Besonders Soja-Milch hat es mir absolut angetan. Dieser Matcha Eistee, besitzt die typisch cremige, vanillig-milchige Sojasüße mit einem Hauch Vanille. Eisgekühlt serviert, schmeckt der Matcha crema am besten. Ich bin von Geschmack und Cremigkeit total begeistert und würde mir diese Sorte auch wieder kaufen. Allerdings ist der Preis von 3,00€ sehr hoch. Mir gefällt besonders, das man die Vanille sehr gut herausschmeckt.

Zutaten:
Zutaten: Soja Drink (aus 7,5 % Sojabohnen)*, Agavendicksaft*, Matchapulver* (0,5 %; gemahlener grüner Tee), Verdickungsmittel: Guarkernmehl, natürliches Vanillearoma. *aus biologischem Anbau /
Enthält Koffein

Preis: 0,33 Liter / 3,00€

Mein Fazit:
 


Im großen und ganzen, bin ich mit den Matcha Eisteesorten zufrieden. Wenn ich mir eine Sorte nachkaufen würde, dann wäre es die Sorte Matcha crema. Diese hat mir am allerbesten geschmeckt. Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt, ist der hohe Preis vo 3,00€. Auch wenn die Zutaten stimmen, ist dieser Preis einfach nicht angemessen. 


Das Copyright des Logos und der Screenshots, liegt bei www.teegschwendner.de
Die Produkte wurden mir für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Solch ein Tee sagt mir nichts,
    habe ich noch nie getrunken oder gesehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich selbst, kenne Matcha Tee nur vom Hörensagen. Nun durfte ich die neuen Sorten testen und bin von einer Sorte wirklich begeistert. Allerdings ist der Preis für 3,00€ sehr hoch.
      LG Sandra

      Löschen
  2. oh da bin ich aber gespannt! Wir dürfen auch testen und ich habe noch die Sorte Crema bei mir, werde sie gleich mal in Kühlschrank packen! :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      mir hat die Crema Variante am besten geschmeckt. Besonders eisgekühlt ein Genuss.
      LG Sandra

      Löschen
  3. Hört sich schon interessant an. Ich liebe Tee, nur kein Schwarztee.
    Und bei heißen Tagen ist es immer eine tolle Erfrischung. Diese auch ?

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, besonders der Matcha Crema schmeckt kühl richtig gut.
      LG
      Sandra

      Löschen
  4. Wir haben die Sorten auch gerade getestet und uns schmeckt der Matcha Lemon sehr gut. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es genau umgekehrt. Mir schmeckt der Matcha Crema viel besser.
      LG Sandra

      Löschen