Samstag, 24. Januar 2015

Klarstein Food Spa Dampfgarer - Ein echtes Allroundtalent in der Küche !

Im Jahr 2015 habe ich mir vorgenommen, mich noch gesünder und ausgewogener zu ernähren. Auch wenn manchmal die Zeit dafür einfach fehlt und ich ab und zu auf schnelle Sachen zurückgreife, möchte ich trotzdem mehr frisches Gemüse und Obst bzw. mehr Geflügelfleisch zu mir nehmen. Deshalb habe ich mich jetzt entschlossen einen Dampfgarer anzuschaffen, denn hier bleiben Vitamine, Mineralstoffe und Mineralsalze weitestgehend erhalten. Nach langer Suche, habe ich nun auch endlich meinen perfekten Dampfgarer gefunden. Dabei handelt es sich um den Klarstein Food Spa Dampfgarer, welchen ich Euch später, etwas näher vorstellen möchte.

Ein Dampfgarer spart nicht nur sehr viel Zeit bei der Zubereitung der Speisen, nein auch die Produkte werden schonend darin gegart. Hier kann einfach nichts anbrennen oder überkochen. Einfach die Zeit für das gewünschte Produkt einstellen und die Beine hochlegen oder sich um andere Dinge kümmern. Man spart ebenfalls sehr viel Energie, weil man verschiedene Speisen gleichzeitig im Dampfgarer zubereiten kann. Egal ob man herzhaftes oder süßes herstellen möchte, es ist alles zur selben Zeit fertig. Dabei übertragen sich weder Geruch noch Geschmack. Weiterhin, bleiben Farben, Geschmack und Struktur des Gargutes komplett erhalten, da man das gewünschte Produkt nicht direkt im Wasser gart. Das alles und noch viel mehr, haben mich absolut überzeugt, mir einen Dampfgarer ins Haus zu holen.

Über das Unternehmen Electronic-Star, durfte ich den Food Spa Dampfgarer von Klarstein unter die Lupe nehmen und mich von der Vielfältigkeit, des Gerätes überzeugen. Hier kann man bis zu drei Gerichte gleichzeitig pro Vorgang garen. Im Lieferumfang, befinden 2x Soßenschalen, Reisbehälter und eine Speisen-Ablage. In der größten Garkammer, passt ein Volumen von 500ml und in die zwei kleineren Garkammern ein Volumen von 250ml.

 
































Was mir besonders gefallen hat, war die Optik des Gerätes und die Möglichkeit, das man 7 vorgespeicherte Garprogramme wählen kann. Auch von der Größe, passt der Dampfgarer in jede kleinste Küche und ist dabei ein absoluter Blickfang. In den drei Garkammern, lassen sich unterschiedliche Zutaten gleichzeitig garen und bis zu 40 Minuten warmhalten. Die sieben Garprogramme, ermöglichen einem die richtige Garzeit für das jeweilige Produkt zu finden, wobei diese nach Bedarf inmitten des Garvorgangs in Minutenschritten auf bis zu 60 Minuten erweitert werden kann. Anders als bei anderen Dampfgarer, sind die Garkammern nicht übereinander, sondern nebeneinander gegliedert. Das hat zur Folge, das der Garprozess viel schneller und Energieeffizienter ist.


Die Inbetriebnahme des Gerätes ist kinderleicht und erfordert keine Vorkenntnisse. Als erstes, sollten alle Teile, außer der Basis abgewaschen werden. Danach befüllt man den Wassertank mit kaltem Wasser bis zur max. Markierung. Diese Menge erzeugt Dampf für circa 60 Minuten. Sollte sich der Füllstand des Wassers, während des Garvorganges minimieren, so kann man den seitlich ausklappbaren Einfüllschacht mit dem beiliegenden Wasserbehälter nachfüllen. Die Soßen Behälter, können in beiden Behältern verwendet werden. Ideal zum garen von Soßen, Erbsen oder auch für eine kleine Menge Reis. Der Reisbehälter, kann ebenfalls in beiden Behältern verwendet werden. Hier lassen sich Reis und Nudeln garen. Auch andere Speisen, lassen sich im Raum unter dem Behälter mitgaren. Die Speisen-Ablage, kann man in beiden Behältern nutzen. Alternativ kann man die Ablage auch umdrehen und Speisen drauflegen.


















Ich bin wirklich total begeistert, denn alle Speisen schmecken im Dampfgarer komplett anders, als wenn man diese im Topf mit Wasser zubereitet hätte. Die Zutaten haben noch einen gewissen Biss und sind total frisch und nicht verkocht. Ich hätte niemals gedacht, das dies solch ein himmelweiter Unterschied ist. Ich benutze meinem Dampfgarer von Klarstein, fast jeden Tag und bin absolut begeistert.

 





Ich habe schon Reis, Gemüse und Kartoffeln darin zubereitet und kann es jeden nur empfehlen einmal auszuprobieren.

Eigenschaften:


  • vergleichbar Energieeffizient
  • leichtes Verstauen, dank geringer Ausmaße
  • Warmhaltefunktion (40 Minuten)
  • Spülmaschinen geeignet
  • sichtbare Wasserstandsanzeige
  • Kabelaufwicklung an der Unterseite
  • Kabellänge: ca. 1,04 m
  • Stromversorgung: 240V, 50Hz

Top Features:
  • innovativer Dampfgarer mit 3 getrennten Dampfkammern
  • starke 1500 W Leistung
  • insgesamt 2 Liter Füll-Kapazität
  • 7 vorgespeicherte Garprogramme
  • integrierter Timer in Minutenschritten bis 60 Min.
  • externes Nachfüllen via Einfüllschacht
  • Schnelles Aufheizen durch günstigere Anordnung der Garkammern

Lieferumfang:

  • 1 x Basisstation
  • 1 x Zwischenboden
  • 1 x Unterteil großer Dampfbehälter
  • 1 x Deckel großer Dampfbehälter
  • 1 x Lebensmittelbehälter groß
  • 1 x Unterteil großer teilbarer Dampfbehälter
  • 1 x Trennwand
  • 2 x Deckel kleiner Dampfbehälter
  • 2 x Lebensmittelbehälter klein
  • 1 x Etagerie
  • 1 x Nachfüllbehälter
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch)

Den Food Spa Dampfgarer von Klarstein, könnt Ihr direkt bei Elektronic-Star kaufen oder auch über Amazon bestellen.

Der Preis liegt bei 79,90 Euro.


Mein Fazit:


Ich möchte meinen Dampfgarer von Klarstein absolut nicht mehr missen. Endlich kann ich mich gesund und ausgewogen ernähren, ohne das ich stundenlang in der Küche stehen muß.

Kommentare:

  1. Was hälsr du von den chemischen Gerüchen die sich mit Inbetriebnahme freisetzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meinst Du mit chemischen Gerüchen ? Ich konnte davon nichts feststellen.
      LG Sandra

      Löschen
  2. Der Klarstein bzw. seine Plastikteile sind nicht BP-A -frei. Dieser Weichmacher ist ein Hormon und wirkt auf den Menschen in verschiedenster Weise bis hin zur Unfruchtbarkeit. Steht zumindest bei den Kommentaren auf amazon.de
    Bin selbst auf der Suche nach einem kompakten Gerät... . Die Grenzwerte mag das Gerät wohl einhalten, wenn das Gerät im Labor steht - aber ist unklar, wie es sich mit Erhitzung verhält. Da werden die Ausgasungen auf das 55-fache gesteigert. Ob dann noch die Grenzwerte eingehalten werden? Hinzu kommt, man will das Gerät fast täglich nutzen... . Somit setzt man sich einer Dauerbelastung aus.
    Ich kaufe mir doch kein Gerät, welches gesundes Gemüse gesund gart und gleichzeitig vergiftet. Es gibt nichts auf der Welt, was nicht giftig ist, kommt immer auf die Dosis an. Aber eben mit dem Wissen des täglichen Gebrauchs wäre es ja schon möglich, das die Krankenkassen die Heilungskostenübernahme verweigern können, oder? Jeder Vergleich hinkt, aber damit müsst ihr leben.

    AntwortenLöschen