Samstag, 21. September 2013

Juka d´Or – Anti-Aging Pflege mit Botox-Effekt



Heute kann ich euch ein Produkt vorstellen, dass sich laut Herstellerversprechen trotz hoher Wirksamkeit dennoch für empfindliche Haut eignen soll.

Da ich schon ziemlich leid geprüft bin was meine Haut angeht habe ich schon das ein oder andere Pflegeprodukt ausprobiert. Mit Cremes die zudem noch Fältchen mildern stehe ich eigentlich grundsätzlich auf Kriegsfuß.

Nachdem ich ein wenig auf der vielversprechenden Homepage von Juka d´Or gestöbert habe fiel mir immer wieder auf, dass hier die pflegende Wirkung für anspruchsvollerer wie auch empfindlicherer Haut hervorgehoben wurde.

Ich war mehr als nur neugierig als ich diverse Beiträge und Erfahrungsberichte zu den Produkten aus dieser Pflegelinie las und sich ausschließlich positiv dazu geäußert wurde. Schließlich fasste ich mir ein Herz und nahm Kontakt zur Juka Cosmetic AG auf um mich selbst von den großen Versprechen überzeugen zu können.

Und so habe ich nun die Möglichkeit euch heute mein Testprodukt von der juka Cosmetic AG vorstellen zu dürfen.



Erreicht hat es mich sicher verpackt in einem kleinen Päckchen.




Bereits beim Öffnen spürte ich wie sich aufgrund der zusätzlichen dekorativen Verpackung meine Erwartungen von ganz allein in die Höhe schraubten.




Dem Inneren dieser Verpackung entnahm ich ein Goodie Bag. Meinen ersten Eindruck vom hinein lunzen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.





Enthalten waren die folgenden Dinge:

1 Infobroschüre
1 Anwendungsempfehlung
1 Facebookkarte
1 Juka d´Or Cleansing Balm Probe
1 Juka d´Or Vital Tonic Probe
1 Juka d´Or Lifting Balm 15 ml

Die beiliegende Broschüre las sich wie mein persönlicher Wunschzettel den ich an alle Hersteller kosmetischer Produkte schicken würde. Bei den Produkten von Juka Cosmetic wird komplett auf die Verwendung von Mineralölen, Paraffinen Silikonen und Emulgatoren verzichtet. All die „weggelassenen“ Inhaltsstoffe bewirken, dass sich das Hautbild nachteilig verändert. Das beste Beispiel dafür stellen vergrößerte Poren dar. Zusätzlich wird die Haut ausgetrocknet und reagiert überreizt auf Umwelteinflüsse. Im Extremfall können Haut und Körper dann mit Unverträglichkeiten oder Allergien reagieren.

Bei diesen Produkten wurde auf alle gängigen Konservierungsmittel verzichtet um eine gute Verträglichkeit gewährleisten zu können. Das hat den großen Vorteil, dass die Juka d´Or Produkte auch für Menschen mit empfindlicher, sensibler und sogar Allergischer Haut geeignet sind.

Die Zauberformel liegt hier in dem Wort „Jukamelis" – Wirkprinzip.
Hierbei wird es in einem besonderen High-Tech-Verfahren ermöglicht die emulgatorenfreie und nahezu hautidentische DMS - Cremegrundlage herzustellen. Auf die Verwendung von Parfum, Emulgatoren, Farbstoffen, Konservierungsstoffen, Silikonen und Mineralölen wird hier bewusst verzichtet.

Die Barrierefunktion der Haut wird hier gezielt unterstützt und auch belastete Haut kann sich wieder regenerieren und auch normalisieren.

Die Poren werden verfeinert und die Haut gewinnt an langanhaltender Feuchtigkeit.

Im Zusammenspiel mit hochwertigen Inhaltsstoffen entstand so eine hypoallergene Anti-Aging Pflegelinie die neben den Bedürfnissen normaler Haut auch den Bedürfnissen von empfindlicher und anspruchsvoller Haut gerecht wird.

GANZ WICHTIG--> NICHT AN TIEREN GETESTET!!!
So gefällt mir das!

Wer von euch genau aufgepasst hat, sucht bestimmt nach der Wiederaufnahme des Begriffes Botox den ich in der Überschrift verwendete. Wer genau gelesen hat, hat bestimmt gesehen dass ich von einem Botox-Effekt schrieb. Beim Begriff Botox muss ich zugeben, habe ich erst einmal die ausführliche Broschüre zur Hand genommen und mich belesen. Auf Seite 8 angekommen fand sich schnell der Begriff „Botox-ähnlicher“ Inhaltsstoffe. Bei diesen Stoffen handelt es sich um Argireline und Parakresse. Diese Wirkstoffe entspannen die Muskulatur auf natürliche Weise sofort und dauerhaft. Hyaluronsäure polstert hier Fältchen auf. Natürliches Traubenkernöl, welches Reich an Vitamin E ist, wirkt vorbeugend. Weihrauch und Ceramide unterstützen den Anti-Aging Prozess.

Am Ende war alles halb so wild und ich realisierte, dass der „Botox-Effekt“ über den ich auf der ein oder anderen Probe lesen konnte nur auf ähnlich wirksame Wirkstoffe zurückzuführen war. In diesem Zusammenhang gefiel mir gut, dass sich hier bereits seit 2005 auf eine Gründung des Familienunternehmens zurückblicken ließ. Das an sich wäre gar nicht mal so besonders, aber hier fanden sich ausschließlich Apotheker die Produkte für ihre leidgeprüfte Kundschaft mit empfindlicher Haut entwickeln wollten.

Wie ihr vielleicht schon erspäht habt ist mein „Haupt-Test-Produkt“ das Juka d´Or Lifting Balm. Eigentlich wollte ich im Vorfeld auch nur dieses Vorstellen und die Proben am Rande erwähnt haben.




Nachdem ich allerdings, das Vital Tonic ausprobiert hatte war es um mich geschehen. Erhalten habe ich das erfrischende Gesichtswasser als Probe in einer winzigen Sprühflasche, die mich leicht an eine Parfumprobe erinnerte. Als ich es das erste Mal aufgesprüht hatte, konnte ich wirklich fühlen wie die fein vaporisierte Flüssigkeit sich in dem feinen Nebel auf meine Haut legte und einzog. Meine Gesichtshaut war wie ein Schwamm. Nachdem ich das Vital Tonic leicht einreiben wollte, musste ich feststellen, dass es schon fast von allein eingezogen war.

Laut beiliegender Packung wirkt das Gesichtswasser Vitalisierend und Hautberuhigend. Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Hamamelis, Traubenkernextrakt, Panthenol und Urea machten dieses Minispray für mich zur ganz großen Entdeckung. Die Anwendungsempfehlung schlägt vor, dass man es als After-Sun-Spray oder einfach zur Erfrischung zwischendurch verwenden kann. Auch als zusätzliche Pflege in Verbindung mit dem Juka d´Or Lifting Balm eignet es sich hervorragend.

Bisher stand ich einfach nicht auf Sprays die man sich zur Erfrischung ins Gesicht sprühen soll. Das hielt ich für eine „Schicki-Micki“ Modeerscheinung. Seit ich dieses Vital Tonic ausprobieren konnte bin ich bekehrt worden. Ein tolles Produkt dessen Pflegewirkung sofort spürbar ist.



Das Cleansing Balm hatte ich im Vorfeld einer Freundin mit schlechterer Haut überlassen. Die Rückmeldung war ebenfalls sehr positiv. Sie meinte, dass bei der Anwendung dieser Probe die Haut nicht ausgetrocknet worden wäre und danach schön frisch aussah. Der Cleansing Balm kann neben der Anwendung mit Wasser auch praktisch als Augen-Make-up-Entferner verwendet werden. Ich liebe Produkte die vielfältig sind. Ich glaube das nächste Mal mache ich mein Testpäckchen wieder alleine auf *schmunzel*.

So viele löbliche Worte und dennoch kaum eins über meinen „Selbstversuch“ mit dem Lifting Balm.




Beim Ersten auftragen erwartete ich eigentlich, dass ich sofort ein unangenehmes ziepseln oder ein brennen auf der Haut spüren müsste. Ich wartete ab und nach 5 Minuten, der Höchstgrenze meiner herkömmlichen Reaktionszeit, konnte ich immer noch kein unangenehmes Gefühl verzeichnen.

Meine Haut fühlte sich ganz unkompliziert einfach nur glatt und zart an.

Ein großer Vorteil des Lifting Balm stellt für mich dar, dass man ihn sogar Abends und Morgens auftragen kann. Man soll es mit kreisenden Bewegungen auf Gesicht, Hals und Ohrläppchen auftragen. Zusätzlich zu der pflegenden Wirkung des Lifting Balm verbessert man ganz nebenbei die Blutzirkulation und beschleunigt so den Turbo-Effekt.

Zu Beginn musste ich feststellen, dass meine Haut zwar schön zart war, aber das Gefühl nicht meinen ganzen Arbeitstag lang anhalten wollte. Hier empfiehlt der Hersteller die Anwendung zu Beginn mehrmals täglich durchzuführen. Nach etwas 2-3 Wochen sollten sich so, laut Hersteller, erste Erfolge einstellen.

Ich habe die ersten 4 Tage das Lifting Balm Morgens, Mittags und Abends aufgetragen. Danach war das Gefühl, dass meine Haut nicht genug gepflegt wäre verschwunden und ich ging zu der Anwendung Morgens und Abends über.

Ich habe, zum Glück, als Ü30-erin nur leichte Fältchen um die Augen. Meine schelmischen Lachfältchen, die nur zu gern mein Alter verraten möchten wenn ich mich über etwas amüsiere, stören mich zugegeben weniger. Aber um die Augen, find ich, könnten Sie ruhig nicht ganz so tief sein.

Nachdem ich das Lifting Balm nun ausgiebig und fleißig einmassiert habe bin ich für mich zu der Überzeugung gelangt, dass sich die Tiefe der Fältchen unter meinen Augen verringert hat. Da stören auch lange Stunden vorm PC oder wenig Schlaf nicht mehr ganz so arg.

Alles in Allem hege ich weiterhin meine neue große Liebe für das super tolle Vital Tonic. Da bald Weihnachten ist und ich bereits im Januar wieder Geburtstag habe, erbarmt sich hoffentlich das ein oder andere, von mir im Vorfeld reichlich damit genervte, Familienmitglied und schenkt mir vielleicht eins. Dabei weiß ich jetzt schon, dass es mich ständig und überall hin begleiten wird. Der Sofort-Effekt ist hier eine Tatsache die ich selbst erproben konnte und die mich restlos begeistert hat.

An meinem Lifting Balm hat mir sehr gut das edle Design des Creme-Töpfchens gefallen. Von meinen anfänglichen 15 ml zehre ich trotz täglicher Anwendung morgens und abends immer noch, da die Creme schön ergiebig ist. Ich mag sehr, dass sie gut einzieht und keinen Film auf der Haut hinterlässt. Zudem ist sie fast geruchsneutral und hinterlässt nach der Anwendung ein frisches Gefühl und schön glatte Haut. Meine „Fältchen“ sind meiner Meinung nach wirklich nicht mehr so tief.
Im Rückblick muss ich sagen, dass ich zu Beginn nicht so eine tolle Wirkung erwartet habe. Ich war zuerst schon zufrieden mit der Tatsache, dass ich die Creme überhaupt so problemlos vertragen habe. Nachdem ich die Creme nun einige Wochen ausprobieren konnte bin ich sehr zufrieden damit und kann sie auch bedenkenlos meinen Freundinnen weiterempfehlen.

Meine Beiden Testprodukte haben mich völlig überrascht. Ich bin schrecklich begeistert obwohl das meiner Geldbörse wohl gar nicht gut tun wird. Für die hier erhältliche Qualität erhält man in der Broschüre ebenfalls Preisauskünfte.

Juka d´Or Lifting Balm, 15 ml kosten 29,00 €
Juka d´Or Lifting Balm, 50 ml kosten 89,00 €
Juka d´Or Vital Tonic, 200 ml kosten 35,00 €

Die Produkte wurden tierversuchsfrei hergestellt und die Wirkung entspricht den Zusagen des Herstellers.

Wenn ich nun das Geld nehmen würde, welches in bereits für Produkte ausgegeben habe die ich nicht vertragen habe, würde ich aber ebenfalls auf einen recht hohen Betrag kommen.

Über meine Cremes die ich bisher nicht vertragen habe, freuen sich meistens meine Freundinnen und das nicht zu Unrecht, denn preiswerte wie auch mittelpreisige Produkte gehörten mitunter zu den Cremes dich ich leider nicht vertragen konnte.

Vieles ausprobieren kostet einfach viel Geld.

Hier kauft man für vielleicht noch weniger Geld Produkte die die Haut regenerieren und die auch verträglich sind.

Ich bin begeistert von den Pflegeprodukten die ich euch heute auf meinem Blog mit der freundlichen Unterstützung von www.juka-cosmetic.de vorstellen durfte.

Wenn ihr gern aktuelle Infos rund um die Juka Cosmetic AG beziehen möchtet freuen sich die freundlichen Mitarbeiter mit Sicherheit auch über das ein oder andere Like auf Facebook. Neben Erfahrungsberichten erwarten euch auch einiges an Sonderangeboten und Gewinnspielen. Zu finden unter www.facebook.com/jukador
 

Kommentare:

  1. das klingt ja gar nicht mal so schlecht! liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch schon für die Marke testen dürfen, allerdings das Gesichtstonic und war auch sehr zufrieden.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Mir haben beide Produkte gefallen, aber das Tonic ist der absolute Hit für mich.

    AntwortenLöschen
  4. mhm auch was gegen meine bösen Lachfalten ;)?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Heike,

      ich finde Lachfalten machen sympatisch :-D

      Viele Grüße

      Yvonne

      Löschen
  5. Hört sich gut an...ich bin ja im Anti-Aging Wahn, wie mein Mann so charmant sagt :-)

    Toller Bericht!!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Yvonne,

    schöner Beicht! Ich kenne die Produkte noch nicht, aber Deine Beschreibung hört sich supi an. Gut gefällt mir auch, dass die nicht an Tieren testen :-)

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Heute kann ich euch ein Produkt vorstellen, dass sich laut ... pflegeheute.blogspot.de

    AntwortenLöschen