Donnerstag, 18. Juli 2013

HSE 24 ließ mich Shapewear testen :-D



Sicherlich ist der eine oder andere von euch bereits „Opfer“ eines Teleshopping-Kanals geworden.



Zu den am meisten bekannten zählt für mich eindeutig HSE 24. Im Einkaufsprogramm von HSE 24 finden sich Produkte für fast alle Lebenslagen, u.a. aus den Bereichen Mode, Beauty, Schmuck, uvm.



Besonders erwähnenswert finde ich, dass HSE 24 bereits mehrfach für seinen super Kundenservice ausgezeichnet wurde. Darunter finden sich auch Auszeichnungen als „Kundenorientiertester Dienstleister“ und auch das Tüv Siegel „Sehr gut“ wurde dem engagierten Sender schon verliehen.



Ich staunte nicht schlecht als ich das Angebot bekam euch ein Doppelpack des neuen figurformenden Bauchkiller Taillenslip aus derSchlankstütz Classic Kollektion vorzustellen. Natürlich habe ich als bekennendes Moppelchen bereits meine Erfahrungen mit der ein oder anderen figurformenden Unterwäsche. Ich muss gestehen, dass ich erst etwas darüber nachdenken musste ob ich euch diese Artikel vorstellen möchte. Da so ein Beitrag meist eine Konfrontation mit seinen eigenen „Schwächen“ bedeutet.



Ich denke jeder Mensch der Gedanken über die Anschaffung von solchen Artikeln hegt, sollte sich vorweg im Klaren sein, dass diese Artikel keine Zauberwaffen sind.



Im besten Fall liefern sie ein Kaschierendes Ergebnis für die Dauer in der man sie trägt. Man nimmt nicht ab während man sie trägt und man ist nach dem Ausziehen genau an dem Punkt an dem man sie einige Zeit zuvor angezogen hat.



Wenn man seine Figur etwas optimieren möchte und seine Pölsterchen leicht kaschieren möchte, dann liegt man mit dieser Art Unterwäsche goldrichtig.



Bisher lag mein Hauptproblem mit meinen vorherigen „Schönmach“ - Unterwäschen beim fehlenden Wohlfühlfaktor.



Umso neugieriger war ich als die Postfrau mein Päckchen mit dem Doppelpack der Taillenslips brachte.



Das Versprechen:



Mieder-Funktions-Slip mit hochfeinem Tragekomfort.



Der Bauchkiller bietet durch seine Bi-Elastizität einen perfekten Sitz.



Bauch, Magen und Oberschenkel Hüft-Problemzonen, werden bei weichem Bindegewebe umverteilt und optisch in eine einheitliche Linie gebracht.



Der Slip hat einen besonders elastischen Bundgummi mit eingestrickter Waschanleitung und Größenangaben (keine störenden Etiketten mehr). Darüber hinaus gibt es auch keine einschneidenden Abschlussbündchen. So zeichnen sich keine Nähte unvorteilhaft unter ihrer Kleidung ab.



Der Bauchkiller hat die Stützkraft der Kategorie 5.



Die angebotenen Farben:



Bereits im Vorfeld, durfte ich einen Farbwunsch angeben. Ich entschied mich zwischen folgenden Farbvarianten:



Champagner

Haut

Schwarz

Weiß

Silbergrau

Weinrot

Nachtblau



Und das sind die Slips gleich nach dem auspacken.











Ich finde die Farbe richtig toll. Ein schönes kräftiges blau wie es mir auch vom Vorschaubild versprochen wurde. Für mich ein Volltreffer, da ich Farben liebe.





Die angebotenen Größen:



Erhältlich sind diese Slips in den folgenden Größen:

S = 34/36

M = 38/40

L = 42/44

XL = 46/48

XXL = 50/52

XXXL = 54/56



Die Größenermittlung:



Da ich mir bei der Auswahl der Größe total unsicher war, habe ich mir einfach die angebotene Größentabelle angeklickt und meine Maße eingegeben. Ich finde man sollte diese „Hilfe“ bei Käufen im Internet immer nutzen. Mit meinen Werten ermittelte mit die Größenberatung eine Größe XXL. Da die Slips auch passen sollten habe ich an dieser Stelle meine Eitelkeit heruntergeschluckt und sie in dieser Größe bestellt.



Der erste Eindruck:



Als ich Sie mir Zu Hause anschaute musste ich schnell feststellen, dass die Slips mich an diverse Seamless (Nahtlose) Unterwäschen erinnerten. Auch hier entdeckte ich keine störenden Nähte was den einfachen Vorteil hat, dass diese bei Nichtvorhandensein auch nicht drücken können. Der Bund war hier etwas höher damit er auch das Bäuchlein formen konnte.









Das Material:



Die Slips bestehen aus folgendem Materialmix:



89 % Polyamid

11 % Elasthan



Das Material fühlte sich elastisch und weich an. Beim Berühren des Stoffes empfand ich es als angenehm.



Die Anprobe:



Natürlich musste ich schnellstmöglich anprobieren. Das Weglassen der Eitelkeit lohnte sich hier definitiv. Die Slips passten hervorragend. Das Anziehen verlief recht einfach. Man schlüpft einfach hinein und zieht den hohen Saum vom Bauch einfach langsam und gleichmäßig von unten nach oben, damit sich die darunter liegenden Speckröllchen gleichmäßig verteilen können.



Es ist ein klein wenig Kraft nötig um die Slips anzuziehen. Da die Slips aus einem elastischen Material bestehen, ist es kein Problem hier etwas daran zu ziehen und zu zupfen. Was mir hier besonders auffiel war, dass der Saum bei mir sehr weit rauf ging und somit schön den ganzen Bauch umschloss. Auch am Rücken hielt der Slip schön oben ohne zu verrutschen.



Das Ergebnis:



Als ich den Slip anhatte habe ich für euch dieses Foto geschossen:







Vor dem Tragen des Slips wäre es nicht möglich gewesen es mit so viel Platz in der Hose für euch zu machen.

Der Slip formt auf jeden Fall eine vorteilhaftere Silhouette und das was mir richtig gut gefällt ist das Tragegefühl. Man kann bequem darin sitzen und ihn auch den ganzen Tag tragen. Ich empfinde ihn nicht als störend. Meine unvorteilhaften Pölsterchen wurden hier geschickt optimiert.



Der Preis:



Der Preis für dieses Doppelpack beträgt 52,99 €.



Man erhält 2 Slips die die gegebenen Versprechungen meiner Meinung nach auch erfüllen. Gerade in richtig großen Größen wie z.B.: XXXL sind solche Artikel meist schwer erhältlich.



Mein Fazit:



Alle Versprechen (außer den Oberschenkeln / modelabhängig) wurden hier gehalten.

Mir gefällt sehr gut, dass eine Größe XXL auch eine XXL ist und die Größen hier realistisch ausfallen. Die Auswahl der angebotenen Größen finde ich spitze.

Das Prinzip ohne Nähte und Etiketten ist hier sehr schön und vor allem sehr bequem umgesetzt worden.

Der Preis für ein Doppelpack wirkt vielleicht erst einmal hoch. Doch dafür erhält man 2 sehr strapazierfähige Slips an denen man bei Befolgung der Pflegeanleitung lange Freude haben wird.

Die Farbauswahl finde ich sehr gut.

Den von mir lange vermissten Tragekomfort habe ich bei diesen beiden Slips endlich gefunden.



Würd ich´s kaufen?



Vom bloßen sehen im Internet und in der Fernsehpräsentation hätte ich Zweifel gehabt.



Wenn ich mich jetzt, nach dem ausprobieren, entscheiden müsste ob ich kaufen möchte, würd ich´s tun.



Wer andere Problemzönchen hat sollte einen Blick auf die anderen Artikel der Schlankstütz-Kollektion werfen, da es nicht nur diese tollen Taillenslips gibt. Zusätzlich erhaltet ihr:



Tops – Slips – Panties – Bustiers –Leggings,....



Ich bedanke mich ganz herzlich für die Möglichkeit diese tolle Schlankstütz-Taillenslips mit der Unterstützung von HSE 24 vorstellen zu dürfen.

Kommentare:

  1. Hab auch so ein ähnliches Höschen und das Problem dabei ist, dass mir immer der obere Bund zusammen bzw. dass der sich aufrollt. Ist das bei dem Höschen auch so?

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sarah,

    ich kann dne ganz weit hoch ziehen und da hab ich das Problem eigentlich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, hört sich gut an. Das nervt nämlich total.
      Vielleicht ist das von dir getestete Höschen dann eine Alternative für mich.
      Danke schonmal für die Review!

      Löschen
  3. schwere entscheidung ob ich das anziehen würde, hätte bedenken das es alles viel zu sehr abschnürt.
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Bericht. Nach meiner Schwangerschaft habe ich viel Shapewear getragen, und finde es toll das es so was gibt. Wünsche dir mit deinen Teilen noch viel Freude.

    LG,
    Sally

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe bei solchen Teilen immer das Problem, dass sich das Ding an mindestens 1 Stelle grundsätzlich aufwurdelt, also sich aufzurollen beginnt. Aber dein Test hört sich vielversprechend an

    AntwortenLöschen