Donnerstag, 6. Juni 2013

Sicherheit für meine Daten - ePerso


Seit dem 25.07.2012 ist ein kleines Plastikkärtchen mein ständiger Begleiter. 
Es hat in etwa die Abmessungen 5,4 x 8,5 cm. Alles in allem ziert die Vorderseite ein sehr schlecht getroffenes Foto, dass ich eigentlich keinem Fotografen zu einem anderen Zweck abgekauft hätte. 

Die 4 Ecken sind abgerundet. Ich weiß nicht ob es dem ganzen einen gewissen chic verleihen soll oder ob dieses Detail einfach von der Vielzahl der sich im Umlauf befindlichen Plastikkarten abgekupfert wurde.

Eine wesentliche Eigenschaft dieser kleinen Plastikkarte besteht darin, dass sich die Geister an ihr und ihrem Zweck scheiden und sich Gemüter erhitzen.

Wie sich einige von euch bereits denken können handelt es sich um den Personalausweis in Chipkartenformat. 

Auf unserer Meldestelle wurden mir mit Engelszungen die tollen Vorteile des ePerso angepriesen. Maßgeblich um mich davon überzeugen zu können diverse Funktionen bei der Abholung der Karte nicht „stilllegen“ zu lassen. In meinem neuen Ausweis befindet sich ein kleiner Chip mit dem es mit Hilfe bestimmter technischer Gegebenheiten möglich ist Daten von meinem Chip drahtlos zu übertragen.

Bei diesen Daten handelt es sich um meine Personendaten und um meine biometrischen Daten. Kritische Stimmen befürchten hier, dass die Daten trotz Verschlüsselung auch aus größerer Entfernung ausgelesen werden könnten.

Leider ist es fast vollkommen unbekannt, dass sich das Auslesen per Funk gar nicht abschalten läßt. Der RFID-Chip ist mit allen Funktionen immer auf dem Ausweis integriert und immer aktiv. Lediglich bei der eID kann man wählen, ob man diese verwenden möchte oder nicht.

Bei der Suche nach Informationen im Internet finden sich hitzige Diskussionen in diversen Foren sowie viele Pro´s und Kontra´s. Einige der abgegebenen Kommentare gingen sogar davon aus, dass sich eventuell bald in unseren Banknoten solche Chips befinden könnten. Ich muss zugeben, es hat niemanden zu interessieren wie viel Bargeld ich bei mir trage. Wo soll denn da bitte dann Schluss sein? Wird irgendwann mein Kontostand auf einer Leuchtreklame angezeigt wenn ich ein Geschäft betrete? Darf ich irgendwann vielleicht nicht mehr in Luxusgeschäften bummeln gehen nur weil das Angebot vielleicht meine Einkommensgrenze übersteigt?
Die Meinung die ich mir aus all dem gebildet habe ist, dass ich selbst entscheiden möchte wer meine Daten erhalten darf.

Bei meiner weiteren Suche stieß ich auf den Onlineshop von www.Pass-Sicherheit.de.

Hier dreht sich alles um RFID-Schutz-Produkte

Die Produkte sind so konzipiert, dass sie eine effektive Abschirmung von elektromagnetischen Wellen, die zum Betrieb des RFID Chip, sowie zum Übertragen der Information notwendig sind, bewirken.

Ich konnte schon die tollsten Theorien und Praxistipps rund um den Schutz durch Aluminiumfolie lesen. Dazu fallen mir wie auf Knopfdruck die verwirrten Menschen ein die mit Hüten aus Aluminium auf Ihren Köpfen auf den Weltuntergang warteten.

Der Inhaber von Pass-Sicherheit weist in dem tollen Informationsmaterial auf seiner Seite explizit darauf hin, dass Alufolie entgegen einer weitverbreiteten Meinung keine ausreichende Abschirmung gewährleisten kann. 

Die Produkte im Onlineshop sind mit der Schutzfolie Cryptalloy ausgestattet. Cryptalloy bietet in den Bereichen Dämpfung / Reflexion deutlich verbesserte Werte die zu einer maximalen Feldreduktion führen.
Das Material für Cryptalloy besteht aus elektrisch und magnetisch leitenden Metallen die für eine Magnetfeldschirmung sorgen.

Das Produkt erfüllt zudem EG-Richtlinie 2002 / 95 / EG (RoHS). Die Schutzfolie die in den Produkten von Pass-Sicherheit Verwendung findet ist frei von Schadstoffen und kann im regulären Haushaltsmüll entsorgt werden.

Wer nun neugierig geworden ist hat die Möglichkeit sich einige Videos zur Wirkungsweise der Cryptalloy-Produkte auf der HP anzusehen. 

Das untenstehende Video zeigt zum Beispiel wie eine Karte durch einfache Aluminiumfolie ausgelesen werden kann.




Zu meiner großen Freude darf ich euch heute 5 Produkte aus dem Sortiment von Pass-Sicherheit vorstellen.

Das erste Produkt ist eine RFID Schutzhülle für Reisepässe. 




Mein Modell ist in rot gehalten und bietet neben der nützlichen Abschirmung im geschlossenen Zustand auch reichlich Platz. Darin verstauen lassen sich alle gängigen Reisepässe der EU, Schweiz, USA und Australien. Zusätzlich verfügt diese Hülle über 2 zusätzliche Einschubfächer für diverse Karten oder andere wichtige Dokumente. Sehr mag ich, dass das Design der Hülle nicht wesentlich von dem einer Herkömmlichen abweicht. Somit kann man vollkommen unauffällig für den Schutz seiner Daten sorgen.




Das Material ist robust und feuchtigkeitsbeständig. Die Maße betragen 13,7 cm x 10 cm in zugeklapptem Zustand. Beim Preis liegen wir hier bei 12,95 € für eine Hülle.

Was mir sehr gefällt ist die Option bei der Bestellung von mehreren Artikeln von zusätzlichen Rabatten profitieren zu können, die sich in einem verringerten Verkaufspreis äußern.

Der nächste Artikel der mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde ist eine tolle Damen-Geldbörse aus Rindsleder.




Diese Geldbörse bietet Schutz für eine Vielzahl von Karten wie z.B.: Personalausweis, Kreditkarte, NFC-Bankkarte,...

Die Maße der Geldbörse betragen 20 cm x 10 cm x 2,5 cm. Damit wird hier eine Menge Platz geboten. Verstauen kann man hier in 13 abgeschirmten Kartenfächern, 4 abgeschirmten Einsteckfächern, 1 abgeschirmtem Reißverschlussfach innen und 1 abgeschirmtem Reißverschlussfach außen. 






Zusätzlich ist hier ein Druckknopf zum sicheren verschließen angebracht.

Das Gewicht entspricht mit ca. 180 Gramm dem einer normalen Geldbörse. Auch auf äußerliche Merkmale wurde hier größtenteils verzichtet und das Design ist schlicht und zweckmäßig gestaltet. Der Preis für diese Geldbörse mit dem gewissen etwas beträgt im Shop 69,00 €.

Weiter konnte ich mich über 3 interessante Kartenhüllen freuen. 





Es handelte sich hier um 2 RFID NFC Schutzhüllen und 1 Etui für Karten mit chip-Funktion. Diese eignen sich für ePerso, Bankkarten und Kreditkarten.

Der Preis bei diesen Hüllen liegt bei 3,95 € je Stück.Das Etui kostet 6,95 €. Auch hier kann man beim Kauf in größeren Stückzahlen profitieren. 

Weiter lagen meiner Bestellung 2 Kugelschreiber und einige Infoblätter rund um das Thema RFID bei.




Die Infoblätter fanden in meinem Bekanntenkreis sehr schnell Abnehmer. Die Kartenhüllen habe ich bei meinen Großeltern gut untergebracht. Die tolle Geldbörse und die Reisepass-Schutzhülle habe ich bereits in Benutzung. Mir gefällt sehr, dass die Artikel nicht von normalen abweichen. 

Ein Punkt der in meinem Bekanntenkreis für besonders große Verunsicherung gesorgt hat wird in diesem Video erläutert. Es wird hier gezeigt wie einfach es ist NFC-Kreditkarten auslesen zu können.





Wer vielleicht die vorgestellten Produkte interessant findet sich jedoch nicht für das Design meiner vorgestellten Artikel begeistern kann findet bei Pass-Sicherheit folgende Kategorien zum Stöbern:

RFID Karten Schutzhüllen
RFID Reisepass Etuis
RFID Herren Geldbörsen
RFID Damen Geldbörsen
RFID Brieftaschen
RFID Firmenausweis
RFID Schutz Sets
RFID Chipkartenleser
RFID Werbeartikel


Für jeden Geldbeutel und Geschmack wird hier etwas passendes angeboten.

Der Versand der Artikel erfolgt innerhalb Deutschlands kostenlos und es wird ein 100-tägiges Rückgaberecht eingeräumt.



Ich bedanke mich ganz herzlich für die Möglichkeit diese interessanten Produkte auf meinem Blog mit der Unterstützung von www.Pass-Sicherheit.de vorstellen zu dürfen.

Kommentare:

  1. was es nicht alles gibt, ich bin begeistert!
    liebe gruesse und ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Ich find die Materie generell interessant und hab leider vieles noch gar nicht gewusst :-(

    AntwortenLöschen