Donnerstag, 16. Mai 2013

Brillenanprobe kostenfrei und unverbindlich bei mir Zuhause


Ich bin ja eine absolute Brillenfetischistin. Für mich würden Kontaktlinsen einfach nicht in Frage kommen. Sicherlich sind sie nur eine Frage der Gewohnheit, aber ich bevorzuge die Abwechslung die mir meine Brillen bieten. 

Meine Brillen stellen für mich zum einen ein notwendiges Hilfsmittel dar und zum anderen ein tolles Accessoire. Bisher habe ich 2 Brillen vom Optiker in der nächsten Stadt und einige Exemplare verschiedenster Farben und Muster die ich im Internet bestellt habe. 

Da ich einen Brillenpass habe und meine Werte genau kenne stellt die Eingabe der Augenwerte schon seit einiger Zeit kein Hindernis mehr für mich dar um meiner Brillengier zu fröhnen. 
Da es im Internet eine große Zahl an Anbietern gibt denen wiederum eine noch größere Anzahl an schönen Brillen zu absoluten Spitzenpreisen zum Stöbern zur Verfügung steht erwische ich mich des Öfteren beim virtuellen Bummeln.

Eine Variante mit der ich mich bisher bereits vertraut machen konnte ist es, ein Portrait-Foto von mir hochzuladen um viele schöne Brillenmodelle bei der virtuellen Anprobe auf meiner eigenen Nase begutachten zu können. Diese Variante ist ein ungefährer Maßstab dessen wie eine Brille wohl an einem aussieht. Ich habe mir so bereits eine Brille bestellt und bin nicht enttäuscht worden. Das Modell passte richtig gut und ein wesentliches Detail auf das ich für einen guten Sitz immer achte sind Flex-Bügel.

Eine, für mich, ganz neue Option habe ich vor 2 Tagen im Onlineshop von www.favoptic.de entdeckt. Hier wird zum einen die Möglichkeit des Bilduploads angeboten, nach der man sich eine Brille vorm PC aussuchen kann. Ein weiteres vollkommen kostenfreies Angebot stellt die Auswahl von bis zu 6 verschiedenen Brillengestellen dar, die man sich nach Hause schicken lassen kann. Dort kann man die Brillen ganz bequem anprobieren und sich in Ruhe und ohne nervige Berater für ein Modell entscheiden. 
Das hat mir so gut gefallen, dass ich dieses Angebot vor 2 Tagen in Anspruch genommen habe. Sehr gut hat mir gefallen, dass ich per Email über jeden Schritt von der Anmeldung meines Nutzerkontos bis hin zum Versand meiner Proberahmen informiert wurde.


Heute erreichte mich bereits mein Karton mit den Probemodellen. 

Es gab eine große Versammlung um den Küchentisch und die ein oder andere Diskussion über Vor- und Nachteile der von mir ausgesuchten Modelle, deren Farbe und den allgemeinen Look. 

Und so sieht der tolle Karton mit den Probebrillen aus.






Innen fand ich einen Rücksendeaufkleber, 1 Prospekt mit viel Wissenswertem über Favoptic, einen roten Filzstift (in anderen Kreisen Deutschlands Fasermaler genannt), und 6 einzeln in schwarze Textilsäckchen verpackte Brillen.





Bei den Brillen handelt es sich um Proberahmen die bereits durch mehrere Hände gegangen sind. Aus diesem Grund kann es möglich sein, dass einige der Modelle nicht ganz akkurat sitzen. In dem beigefügtem Prospekt wird ausdrücklich darauf hingewiesen. Wer sich zum Kauf eines der Brillenmodelle entscheidet bekommt natürlich einen vollkommen neuen unbenutzten Brillenrahmen.

Habt ihr euch bereits gefragt wozu der rote Stift da ist? 



Der Stift soll beim Brillenmodell der Wahl dazu dienen die Pupillen zu markieren um die bestmögliche Zentrierung der Brille gewährleisten zu können. Dazu setzt man ganz einfach die Brille auf und schaut geradeaus. Im Idealfall sollte man jemanden zur Hand haben, der nun die Brille mit Punkten genau auf Höhe der Pupille markiert. 

Danach wird das gewünschte Modell im Idealfall innerhalb von 3 Tagen zusammen mit den weiteren Brillen zurück geschickt. 

Dieser Service ist vollkommen kostenfrei und das egal ob es zu einer Bestellung kommt oder nicht. 

Favoptic verspricht, dass die fertige Brille ca. 10-14 Tage nach der Bestellung bei mir Zuhause ankommt. Das werde ich nun gleich mal ausprobieren, da ich mich trotz meiner Vorliebe für Plastikbrillen in dieses schöne Stück mit Metallrahmen verguggt habe.



Die Werte meiner Sehstärke stehen auf meinem aktuellen Brillenpass. Diesen habe ich kopiert und lege ihn den Proberahmen einfach bei der Rücksendung bei. Ich hätte die Daten auch einscannen können und direkt zur Bestellung hochladen oder per Email an Favoptic schicken können. 

Ich freue mich schon euch auf dem Laufenden halten zu können wie es nun weitergeht.

Viel Grüße

Ypsi

*denrotenneckischenstiftganzunauffälligindiehosentascheschiebundpfeiff*

Kommentare:

  1. Oh die Brille ist auch toll. Jetzt ärger Ich mich ein bisschen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ärger dich bitte nciht, deine gefällt mir auch richtig gut.

    AntwortenLöschen
  3. Ich war heute nach der arbeit auf der Post und lege dem Herren den Rücksendeaufkleber, sowie die Brillenbox von Favoptic auf den Tisch.

    Da möchte der Gute Mann doch echt Geld von mir. Darauf hin habe ich ihm das Grundprinzip einer kostenfreien Rücksendung erklärt. Statt zuzugeben, dass er etwas missverstanden hat, meinte er er hätte den Antwortaufkleber für einen Brief gehalten der mit der box nix zu tun gehabt hätte.

    Hääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääää?

    Die Post ist immer für eine sinnfreie Diskussion gut.

    AntwortenLöschen